Günstige Flüge in die USA ergattern und Geld sparen

*UPDATE*Neuer, ausführlicher Artikel für günstige Flüge weltweit …

 

Geld sparen und günstige Flüge in die USA ergattern

Wenn das genaue Reiseziel erst einmal fest steht, ist die meist erste große und teure Buchung, die man tätigen sollte, der Flug.
Dabei gibt es wie immer verschiedene Möglichkeiten ein passendes Angebot zu finden. Im Folgenden stelle ich verschiedene Kriterien vor, die es ermöglichen günstige Flüge in die USA zu bekommen um dabei oftmals viel Geld sparen zu können.

Eine der Fluggesellschaften, die häufig bei den günstigsten Flügen dabei ist, ist KLM, bei der die Flüge i.d.R. via Amsterdam gehen.

Zeitraum der Flüge und der Buchung

Der Großteil der Urlauber wird meist irgendwann im Sommer fliegen. Wer hier Geld sparen will, sollte jedoch genau schauen, falls der Reisezeitraum einigermaßen flexibel ist. So sind die Flüge von Juli bis Mitte August häufig ca. 200€ teurer.
Um den 20.08. sind die Flüge dann i.d.R. schlagartig günstiger.

günstige Flüge in die USA findenBester Zeitraum für die Flüge, auch in Bezug auf das Klima sind also Mai/Juni und Mitte August/September, sowohl für die West- als auch die Ostküste. Speziell in Florida ist wohl eher April/Mai zu bevorzugen wegen der Hurrikanesaison.

Wichtig ist auch der Zeitpunkt der Buchung. Wenn man den Urlaub im Voraus planen will und sich nicht auf Last-Minute-Angebote verlassen will, sollte man früh genug mit der Buchung anfangen.

Erfahrungsgemäß ist es durchaus sinnvoll, schon 6 Monate vorher zu buchen, wenn das möglich ist.
Dabei kosten die Flüge an die Westküste ca. 700-800€ für den bereits genannten optimalen Reisezeitraum, für die Ostküste ab ca. 500€ (Hin- und Rückflug)

Ab etwa 2 Monate werden viele günstige Flüge allmählich ausverkauft und die Preise steigen stetig an. Man kann i.d.R. mit Mehrkosten von 200€+ rechnen, wenn man zu lange wartet.
Wer noch mehr Geld sparen will, sollte auch den Wochentag sowohl des Abflugs, als auch der Buchung an sich, beachten.

72h-Sale_120x600

Statistiken sagen, dass besonders von Dienstag bis Donnerstag günstige Flüge eingestellt werden.
Die Hauptreisetage sind Freitag und Sonntag. Es kann sich durchaus rechnen, den Tag des Abflugs bzw. der Ankunft um einen Tag zu verschieben, bzw. in den Flugsuchmaschinen etwas mit den Daten rumzuprobieren.

 

Abflugort

Darauf sollte man auch achten, denn bei der Wahl des Flughafens lässt sich manchmal viel Geld sparen. Ich persönlich mache die Erfahrung, dass die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Flughäfen in Deutschland bei etwa 200€ liegen können.
Zum Beispiel wohne ich in Nürnberg, fahre aber durchaus auch mal die 180km nach München mit dem Fernbus (manchmal kostet Hin/Rück hier nur 10€), da die Flüge dort oft 200€ billiger zu haben sind.

Tipp: Auf Skyscanner.de kann man die verschiedenen Flughäfen in Deutschland preislich miteinander vergleichen.


Flugsuchmaschinen

Die einfachste Möglichkeit online günstige Flüge in die USA zu finden ist über spezielle Flugsuchmaschinen. Dabei werden sämtliche Fluganbieter verglichen und mit den eingegebenen Daten die günstigsten Flüge herausgesucht.
Die besten Erfahrungen habe ich mit momondo.de gemacht.
Fast immer werden hier die günstigsten Flüge aufgelistet. Gute Filtermöglichkeiten und insbesondere der Preiskalender ist sehr nützlich. Damit kann übersichtlich per Balkendiagramme geschaut werden, an welchen Tagen die Flüge wie teuer sind und durchaus mal gute Schnäppchen gemacht werden, wenn das Abflugdatum nicht auf den Tag genau festgelegt ist. Außerdem kann auch nach Gabelflügen gesucht werden, was nicht bei allen Flugsuchmaschinen möglich ist.
Weitere gute Erfahrungen habe ich mit der Flugsuchmaschine Skyscanner.de gemacht, welche ich meist parallel zu momondo suchen lasse.


Für Flexible: Last-Minute und andere Sonderangebote

Richtig günstige Flüge in die USA kann man dann noch mit speziellen Sonderangeboten, bei denen der Reisezeitraum meist schon festgelegt ist, oder der Abflug bereits ein paar Tage nach Angebotseinstellung erfolgen soll, ergattern.günstige Flüge in die USA finden

Solche Angebote kann es z.B. bei Discountern wie Lidl, Aldi mal geben, oder auch bei verschiedenen Fluganbietern, z.b. Condor (hier insbesondere die „Eintagsfliegen-Angebote“ beachten – v.a. nach Las Vegas werden von Franfurt oft Direktflüge angeboten)

Die besten Flugangebote habe ich bisher aber bei Urlaubspiraten.de gefunden.
Dort findet man eine täglich aktualisierte Zusammenstellung von Angeboten für Reiseziele in aller Welt, insbesondere günstige Flüge in die USA sind dort öfters zu finden.
Angebote wie z.B. – für 400€ eine Woche nach Las Vegas inkl. Hotel und zurück oder 16 Tage Westküste inkl. Mietwagen für 500€ – tauchen dort durchaus das ein oder andere Mal auf. Wie erwähnt ist man hier natürlich oft an die vorgegebene Reisedauer und Reisezeit gebunden, aber viel Geld sparen lässt sich mit dieser Art von Angeboten definitiv.

Noch ein Hinweis: Bei allem Eifer, einen günstigen Flug zu bekommen, darf vor dem Abflug natürlich nicht vergessen werden, das ESTA-Touristenvisum zu beantragen. Insbesondere wenn man ein Last-Minute-Angebot in Anspruch nimmt. Die Genehmigung des Visums erfolgt normalerweise am gleichen Tag, kann aber angeblich auch mal ein paar Tage dauern.

Und nun viel Spaß beim Abflug!


www.expedia.de

2 Kommentare

  • Lothar sagt:

    Eine sehr schöne Analyse wie man zu einem billigen Flug kommt. Ich war immer der Meinung, je näher der Abflug rückt, desto teurer wird es. Aber das stimmt so nicht. Habe meinen Nachbarn – der fährt jedes Jahr 2mal nach Kuba – gefragt, warum er so lange wartet mit der Buchung. Antwort: 1-2 Tage vor dem Abflug buchen ist am billigsten. Die wollen den Flieger noch voll kriegen. Da sind 300 Euro besser als Null Euro. Bei diesen Last-Second-Flügen muss man natürlich sehr flexibel sein. Am besten, man hat die Koffer vorher schon gepackt

  • Silvia sagt:

    Es ist schon unglaublich, was man tatsächlich an Geld bei den Flügen einsparen kann, wenn man auf das ein oder andere doch ein wenig mehr acht gibt. Es lohnt sich also.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.