So reist man innerhalb Südostasiens bzw. Thailand…


In Thailand und allgemein Südostasien gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten von einem Ort zum Anderen zu kommen und meist ist in dieser Hinsicht alles relativ unkompliziert.

Damit du weißt, was dich erwartet, stell ich in diesem Artikel alle Möglichkeiten des Transports in Thailand vor und wann man welche davon in Anspruch nimmt.

Grundsätzlich ist der Transport in Thailand meist wesentlich günstiger als bei uns.

 

1. Fernbus (auch oft VIP Bus genannt)

Die Busse sind als Transportmittel weit verbreitet, da sie zum Einen meist die günstigste Möglichkeit sind und das Streckennetz relativ gut ausgebaut ist. Ich persönlich bin auch meist mit Bussen gefahren.

Die Fernbusse in Thailand bzw. Südostasien sind eigentlich immer mit Klimaanlage ausgestattet und unterscheiden sich untereinander noch im Komfort (es gibt z.B. Busse mit nur 24 Sitzen, die je komfortabler sind, als die Sitze in Bussen mit insgesamt 50 Sitzen).

100km kosten grob gesagt etwa 1-2€. Eine Strecke von Bangkok nach Chiang Mai (ca. 700km) kann je nach Bus(komfort) etwa zwischen 10-20€ kosten.

Eine gute Übersicht zu allen Busverbindungen innerhalb Thailands inkl. Preise findet man hier.

Um ein Ticket für den Bus zu bekommen, reicht es normalerweise aus, einfach zum entsprechenden Bus-Terminal zu fahren und sich das Ticket dort an den Ticketschaltern zu kaufen.
Wenn nicht gerade besondere Anlässe sind, ist ein Bus in der Regel nicht vorher schon ausverkauft. Ausnahmen sind z.B. Verbindungen wie der Nachtbus von Bangkok nach Koh Phangan kurz vor der Full Moon Party, da dann einfach wesentlich mehr Leute auf einmal dort hin fahren wollen.

Wer es nicht drauf ankommen lassen will, tut aber auch gut daran, einfach im jeweiligen Hotel oder Hostel, sofern man sich in einem befindet, nachzufragen. Diese können Tickets und insbesondere Kombi-Tickets(z.B. Bus+Fähre) oftmals für dich buchen. Und wenn nicht, dir zumindest den Fahrplan und Standort des Bus-Terminals zeigen.

 

2. Minibus

Ich denke, der Minibus war das zweithäufigste Transportmittel, das ich genutzt habe.

Die Minibusse sind große Vans, in die etwa 10 Fahrgäste hinein passen. Sie sind in der Regel etwas teurer als große Busse und werden vor allem auf Strecken eingesetzt, auf denen die großen Busse nicht oder sehr unregelmäßig fahren. Sie sind auch ein wenig schneller.

Ob du einen Minibus in Anspruch nimmst, ergibt sich normalerweise einfach, wenn das Angebot entsprechend ist. Als ich nach Kambodscha gefahren bin, war der Minibus die einzige Möglichkeit, allein schon wegen der Straßenverhältnisse auf einem Teil der Strecke.

Ansonsten werden die Minibusse auch auf kurzen Strecken eingesetzt, insbesondere Transfers (z.B. Hotel-Flughafen).
Zum Beispiel hatte ich einmal von Bangkok ein Kombi-Ticket zur Insel Koh Phangan im Süden gebucht. Dort war dann auch der Transfer vom Hostel zum Bus Terminal mit einbegriffen.

Kleines Video-Beispiel:

 

 

3. Zug

Der Zug in Thailand ist meist etwas teurer als der Bus und vor allem sind die Züge relativ langsam unterwegs. Trotzdem bietet sich manchmal auch an, einen Zug zu nehmen. Insbesondere Nachtfahrten im Zug habe ich als wesentlich angenehmer empfunden als Nachtfahrten im Bus.

Denn im NacTransport in Thailandhtzug hat man die Möglichkeit eine eigene Schlafkoje zu nehmen, die auch für mich (knapp 1,90m) zwar etwas eng aber nicht wirklich unbequem war und ich konnte auch tatsächlich ein paar Stunden schlafen.
Meine Erfahrung mit Busfahrten bei Nacht war dagegen eher so, dass die Klimaanlage auf 18°C eingestellt war und dazu die Sitzposition nicht gerade förderlich war, um schlafen zu können.

Es gibt in den Zügen zwar auch die wesentlich günstigere Holzklasse, aber das sollte man sich bei längeren Strecken nicht antun.

Wenn es sich also anbietet, kann man auch mal einen (Nacht)Zug nehmen. Ich persönlich bin damit einmal von Bangkok nach Surat Thani im Süden bei Nacht gefahren.

Eine schöne Übersicht zu den Verbindungen für ganz Thailand gibt es wieder hier.

 

4. Fähre

Klar, wer auf eine der Inseln in Südostasien bzw. Thailand möchte, braucht fast immer eine Fähre um rüber zu kommen.

Tickets bucht man entweder direkt am Anleger (z.B. in der Stadt Krabi, wenn man auf die Phi-Phi Islands möchte) oder man hat es bereits in einem Kombi-Ticket mitinbegriffen.

Wer es direkt an einem Anleger kauft, kann dann meist zwischen verschiedenen Fähranbietern wählen.

Meist hat man dabei die Auswahl zwischen einer „high speed ferry“ oder einer normalen Fähre. Die Schnell-Fähren sind ca. 2-3x so schnell wie die günstigeren, normalen Fähren.
Zwei bekannte Anbieter sind Seatran und Lomprayah.

Die Fähren fahren meist mehrmals täglich.

Kleines Video-Beispiel:

 

 

5. Flugzeug

Durchaus nicht zu unterschätzen ist die Möglichkeit von Inlandsflügen Gebrauch zu machen. DieseTransport in Thailand sind oft sehr günstig.

Mein günstigster Flug war einmal die Strecke Chiang Mai – Bangkok. Da hatte der Flug inkl. Gepäck gerade einmal 23€ gekostet und somit fiel die Wahl dann sehr einfach zwischen 1 Stunde Flug für 23€ oder 10Std. Busfahrt für 15€.

Daher finde ich, sollte man durchaus auch mal schauen, was längere Strecken mit dem Flugzeug kosten,
da diese im besten Fall nur wenig teurer sind.

Hier empfehle ich die beiden Flug-Suchmaschinen Momondo.de und skyscanner.de parallel zu nutzen. Diese beziehen auch die örtlichen Billig-Fluganbieter mit ein, sodass man entsprechende günstige Flüge finden kann.

 

 

Verkehrsmittel vor Ort

Wer vor Ort in Städten von A nach B will, hat in der Regel die Auswahl zwischen normalen Taxis, sogenannten Tuk-Tuks, Motorrad-Taxis (max. 2 Leute) und Sammeltaxis (auch Songthaews genannt).

Ansonsten gibt es in größeren Städten natürlich auch Busse und wie z.B. in Bangkok Skytrains und andere Infrastruktur.

Wer möchte, kann sich in kleineren Orten oder Inseln mit eher schlechter Infrastruktur, auch einen Roller leihen. Diese kosten etwa 5€/Tag.

 

 

Wie du siehst, es gibt eine große Auswahl an Verkehrsmitteln in Südostasien, die sich zwischen den verschiedenen Ländern auch nicht sonderlich unterscheiden.

Meistens ist es auch nicht schwer, herauszufinden wie man am besten weiterreist. Im Zweifelsfall kann man aber einfach im Hotel, oder wenn nicht vorhanden, am entsprechenden Bahnhof, nachfragen. Es wird einem eigentlich immer weitergeholfen.

 

Wie sind deine Erfahrungen beim Transport in Thailand bzw. Südostasien?


2 Kommentare

  • Stefan sagt:

    Hallo Robin,

    gute Übersicht!

    Als Egänzung: Bei den Inlandsflügen lohnt es sich die Preise der Billigfluglinien auf deren Internetseiten zu checken. Oft gibt’s Angebote (Promotion), die echt günstig sind. So war mein günstigster Flug von Chiang Rai nach Bangkok für 490,- THB, das sind etwas über 12,- Euro.

    Viele Grüße aus Mae Sai, der nördlichsten Stadt Thailands
    Stefan

    • Robin sagt:

      Hi Stefan,
      danke für deine Ergänzungen. Das stimmt schon, gerade in Asien gibt es teilweise unglaublich günstige Flüge, die dann meist günstiger in der Landeswährung auf der Seite zu buchen sind, als wenn es noch über die typischen Vermittler, wie Opodo usw. geht. Ich denke, in meinem Flüge finden Artikel habe ich das auch schon erwähnt.
      Gruß Robin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.