Carlsbad Caverns – 2 Highlights in New Mexico (2)

Carlsbad Caverns

Warst du schon mal in New Mexico? In meinem letzten Artikel schrieb ich bereits über das Erste meiner 2 Top Highlights in New Mexico, dem White Sands National Monument.

Allerdings hat New Mexico noch mehr zu bieten, unter anderem das sehr beeindruckende Höhlengebiet, die Carlsbad Caverns.

 

Carlsbad Caverns Nationalpark

Carlsbad CavernsDie Carlsbad Caverns sind seit 1930 ein Nationalpark. Wer schon den Nationalpark-Pass hat, zahlt also keinen Eintritt. Ansonsten 10$/Person.

Unbedingt zu beachten sind auch wieder die Öffnungszeiten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten in die Höhlen zu gelangen.
Ganz einfach mit dem Aufzug, der von oben direkt in das „Herz“ der Höhle führt. Oder über den natürlichen Eingang, was in jedem Fall zu empfehlen ist, wenn man normal fit ist.

Zurück geht’s dann in der Regel immer mit dem Aufzug, es sei denn man hat noch genug Zeit und Lust das Ganze wieder hoch zu laufen.
Wenn man spät am Tag dran ist, muss man schauen, ob man noch hinunter laufen kann, da der „natürliche Eingang“ immer ca. 2,5h vor dem letzten Aufzug schließt. Im Frühling kann das dann schon mal um 14 Uhr sein (Aufzug um 16:30h).

Neben der Carlsbad Höhle gibt es zwar noch andere Höhlen im Nationalpark (z.B. Spider Cave und Slaughter Cave), diese sind aber nur mit Führung besuchbar.

Carlsbad CavernsNachdem man sein Ticket gezahlt hat, wird man zum „natürlichen Eingang“ gebracht und muss sich noch eine kurze (Sicherheits)Einweisung anhören, bevor man am oberen Ende der Höhle beginnt, einzusteigen.

Hier sieht man sofort, dass die Höhlen hier sehr stark von Fledermäußen bevölkert ist, welche vor allem am Höhleneingang sehr aktiv herumfliegen. Insgesamt leben hier angeblich etwa eine halbe Million Fledermäuße.

Nachdem man das Tageslicht hinter sich gelassen hat, beginnt der Abstieg. Nach jeder Biegung bietet sich ein neuer Ausblick. Allmählich wird es auch kälter. Bevor man am „Ziel“, dem „Big Room“ ankommt, läuft man etwa 1 Stunde abwärts, vorbei an Stalaktiten und Stalagmiten in teils sehr interessanten Formen.

Carlsbad CavernsAm Grund befindet sich schließlich der „Big Room“, ein sehr großer, zusammenhängender Bereich, mit teils riesigen Kalksteinformationen. Hier benötigt man noch mindestens 30-45 Minuten um sich alles anzuschauen, bevor man wieder den Aufzug ans Tageslicht nimmt.

Insgesamt war die Höhle eine der beeindruckendsten und größten, die ich bisher gesehen hatte. Getoppt eigentlich nur noch vom größten Höhlengebiet in Vietnam.

Wer den möglichen Umweg nicht scheut, sollte sich einen Besuch der Carlsbad Caverns auf jeden Fall zu Gemüte führen.

Die Carlsbad Caverns liegen im Südosten New Mexicos und sind nicht allzu gut angebunden, bzw. liegen meist nicht „auf der Strecke“. Dennoch hatten wir damals auch einen recht langen Umweg genommen, ohne wirklich zu wissen, was einen erwartet und wie toll die Höhlen nun wirklich sind.

Mehr Impressionen:

 

 

Dies war mein 2. persönliches Top Highlight vom Bundesstaat New Mexico.
Den Bericht zu Teil 1 (White Sands National Monument) findest du hier.

 

Warst du auch schon mal in New Mexico oder vielleicht sogar in den Carlsbad Caverns? Wie hat es dir gefallen? Schreib doch in die Kommentare.

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen und weitergeholfen hat, bedanke dich doch mit einem „gefällt mir“ oder teile den Artikel 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.