Koh Chang Thailand – Der ultimative Guide für die Elefanteninsel

Koh Chang Thailand
Koh Chang Thailand - Eine tolle Insel zum Erkunden. Mein ultimativer Guide bereitet dich optimal auf deinen Aufenthalt vor, mit den besten Tipps und Infos. Koh Chang | Koh Chang Thailand | Koh Chang Tipps | Koh Chang Sehenswürdigkeiten | Koh Chang Guide | Koh Chang Blog | Sehenswertes auf Koh Chang | Elefanteninsel | Thailand | Strände

Unter vielen Reisenden zwar noch eher unbekannt, ist die Insel Koh Chang im mittleren Osten Thailands allerdings ein toller Ort, um als Besucher eine schöne Zeit dort zu verbringen. Immerhin ist Koh Chang die zweitgrößte Insel in Thailand und steht den bekannten Inseln im Süden des Landes in nichts nach!

Im Februar 2018 war ich mit meiner Freundin hier das erste Mal und zwar für 8 Nächte.
Rückblickend war die Dauer des Aufenthalts gut gewählt. Mehr Tage hätten nicht geschadet, waren aber auch nicht unbedingt notwendig, um den Großteil der Insel entspannt zu erkunden.

Inhaltsverzeichnis

 

Koh Chang – Planung und Organisatorisches

 

Im Folgenden gebe ich zunächst ein paar Informationen und Tipps zu Unterkünften, der Anreise, Roller mieten, Transportmitteln und der besten Reisezeit. Das sollte dir eine gute Planungshilfe sein.

Anschließend berichte ich, was man sowohl an der touristischeren Westküste, also auch an der sehr ruhigen, aber schönen Ostküste erleben kann.

 

Anreise nach Koh Chang

Koh Chang Thailand

Für Flüge nach Bangkok/Thailand empfehle ich stets Momondo oder Skyscanner. Wie ich günstige Flüge finde kannst du in meinem Artikel dazu auch noch einmal nachlesen.

Um die Anreise von Bangkok nach Koh Chang zu bewältigen, ergeben sich in der Regel 2 Möglichkeiten:

Per Flug:
Dazu fliegt man nach Trat (TDX). Täglich fliegen 2-3 Flüge nach Trat, die meist um die 70-80€ (manchmal etwas mehr oder weniger) kosten. Hin und zurück also ca. 140-170€. Das kannst du einfach über Momondo checken. Vom Trat Airport (der übrigens sehr schön und urig sein soll) geht es dann mit einem Minibus zum Pier (ca. 1 Stunde). Dann etwa 30 Minuten mit der Fähre und von dort dann weiter per Taxi zum Hotel. Der gesamte Transfer vom Flughafen als Paket, wenn vorher gebucht (z.B. hier), kostet etwa 390-450 Baht (ca. 10-12€), je nach Lage des Hotels.

Per Minibus:
Die wohl gängigste Möglichkeit ist ein Transfer per Minibus, einem sehr beliebten Transportmittel in Thailand. Das Ticket haben wir über 12go.asia gebucht (geht aber natürlich auch spontan am Terminal).
Der Minibus zum Pier kostet 350 Baht (ca. 9€) und fährt vom Ekkamai Bus Terminal in Bangkok ab.
Fähre kostet dann noch extra 80 Baht und das Taxi zur Unterkunft 50 Baht pro Person.
Die Fahrt mit dem Minibus dauert dann etwa 5 Stunden. Anschließend muss man für Fähre und Taxi zum Hotel noch ca. 1-1,5 Stunden rechnen.
Insgesamt ist man also gute 7 Stunden unterwegs, um nach Koh Chang zu gelangen. Wesentlich schneller geht es per Flug aber auch nicht. Es ist nur etwas bequemer.

Grundsätzlich kann man auch noch mit einem großen Bus zum Pier bei Trat fahren. Da das aber nur geringfügig günstiger und zudem etwas langsamer ist, erwähne ich das nicht weiter.

 

Unterkünfte auf Koh Chang – Wo übernachtet man am besten?

Koh Chang Thailand

Wir haben 5 Nächte an der Westküste und 3 Nächte an der Ostküste übernachtet. Wie lang man wo bleiben will, hängt auch von den eigenen Bedürfnissen ab.
Wer abends und tagsüber eine große Auswahl an Street Food, Restaurants, Fruchtshakes oder Cocktails haben möchte, wird an der Ostküste nicht wirklich glücklich.
Wer dagegen auf wenig Verkehr, Abgeschiedenheit und einsame Strände hofft, muss an die Ostküste und wird dort auch fündig. Ganz im Gegenteil zur Westseite.
Beide Seiten der Insel haben also definitiv ihre Vor- und Nachteile.

Außerdem kann ich schon einmal auf Folgendes hinweisen: Wer keinen Roller selbst fahren bzw. mieten will, der kann sich die Ostküste eigentlich gleich aus dem Kopf schlagen (es sei denn man möchte wirklich nur an einem Ort dort bleiben für die Zeit des Aufenthalts).
Denn Taxis an die Ostseite oder zurück sind entweder teuer oder nicht vorhanden (z.B. abends/nachts).

Unterkunft an der Westküste

Hier waren wir am Kai Bae Beach. Dieser Strand befindet sich in etwa mittig an der Westseite und ist strategisch gut positioniert: Bei Bootsausflügen hat man es nicht allzu weit zum Bang Bao Pier im Süden bzw. fahren diverse Speed-Boat-Touren sogar direkt hier ab.
Außerdem starten in Kai Bae die meisten Dschungel-Trekking-Touren, falls man das machen möchte. Der Strand ist ebenfalls ganz gut und es befindet sich hier eine optimale Mischung aus Street Food, Restaurants und ein paar Bars.

Und nicht zu vergessen: der beste Früchte-Stand (dazu weiter unten mehr) befindet sich hier, mit den leckersten Frucht-Shakes, die ich in Thailand bisher hatte! Wir haben uns hier eigentlich jeden Tag mit tropischen Früchten und Shakes eingedeckt 😉

Koh Chang Thailand

Übernachtet haben wir wieder in AirBnB Unterkünften.
Die ersten 5 Nächte verbrachten wir in der preisgünstigen Kai Bay Valley View Villa, einem großen Haus, welches mehrere Zimmer für Gäste mit Bad beinhaltet. Hat bei uns ca. 34€/Nacht gekostet. Das Haus liegt an einem Hügel, abgeschieden zur Hauptstraße. Somit ist es hier grundsätzlich nachts sehr ruhig, wenngleich die Türen leider ziemlich hellhörig gebaut sind.
Hier geht es zur Unterkunft.
Wenn du das erste Mal bei AirBnB buchst, kannst du dir über meinen Link (hier klicken) auch gleich 30€ Startguthaben sichern.

Auch über Booking.com (hier geht’s zur Koh Chang Seite) gibt es eine tolle Auswahl an Unterkünften auf Koh Chang. Allerdings sollte man in der Hauptsaison möglichst schon ein paar Monate oder zumindest Wochen vorher buchen, da sonst die beste Auswahl schnell weg ist. Das gilt auch für die AirBnB Unterkünfte.

Unterkunft an der Ostküste

Koh Chang Thailand

Hier haben wir wieder sehr günstig übernachtet, am nördlichen Teil der Ostküste. Das war insofern praktisch, als dass wir abends 2x zum Long Beach gefahren sind und es daher nicht so weit hatten.
Unsere Unterkunft waren die Fuengfah Garden Bungalows. Dabei handelt es sich um mehrere kleine Bungalows mit eigenem Bad und Klimaanlage. Ein gutes Frühstück ist auch dabei.

Hier geht es zur Unterkunft (AirBnB) oder hier auf booking.com.
Hat bei bei uns pro Nacht 31€ gekostet.
Hier der Link für 30€ Startguthaben.

 

Packliste für Koh Chang/Thailand

Eine ausführliche Reise Packliste für Backpacker und (Welt-)Reisende habe ich bereits hier veröffentlicht, damit du für deine Koh Chang Reise nichts Wichtiges vergisst. Wer möchte, kann sich auch die Checkliste zum Ausdrucken herunterladen, welche du im verlinkten Artikel findest.

 

Roller fahren auf Koh Chang – Notwendig und gefährlich?

Koh Chang Thailand

Wer sich den Artikel über meinen Rollerunfall vor 4 Jahren schon einmal durchgelesen hat, kann sich sicher vorstellen, dass ich ein wenig „Respekt“ davor hatte, wieder einen Roller zu fahren, zumal ich im Vorfeld gelesen hatte, dass Koh Chang jetzt nicht unbedingt „Anfänger-Terrain“ ist (im Gegensatz zu Koh Lanta beispielsweise).

Als wir an der Ostküste ankamen, merkten wir allerdings schnell, dass es nicht ohne eigenes „Vehikel“ geht. Um überhaupt zu unserer Unterkunft zu gelangen, waren wir mehr oder weniger auf unsere Gastgeber angewiesen, die uns vom Fähren-Terminal abholten.

An der Westküste fahren ständig Taxis, diese allerdings maximal bis an die Fähre im Norden (quasi zwischen Ost- und Westküste). Von dort aus gibt es nur 3x am Tag eine Sammel-Taxifahrt für 100 Baht pro Person .
Sonst kann man tagsüber nur versuchen, einen Taxifahrer für eine Privat-Fahrt zu bewegen. Für die 10 Minuten bis zur Unterkunft hätte das hier keiner für unter 400 Baht machen wollen.

Damit war klar, dass selbst ein Mietauto günstiger gewesen wäre. Nachdem man mit einem Auto für bestimmte „Perlen“ an der Ostküste, wie z.B. dem einsamen und wunderschönen Wai Cheak Beach aber auch verhindert wäre, ist ein Roller am Ende eigentlich unabdingbar.

Koh Chang Thailand

In unserer Nähe gab es einen Rollerverleih eines kleines Resorts, dem Garden of Joy Resort (booking.com).
600 Baht kostet der Roller hier für 3 Tage. Dort kann man, als kleinen Tipp, übrigens auch sehr, sehr gut und günstig zu Abend essen.

Die ersten Meter sind immer etwas ungewohnt, was die Dosierung beim Gas geben und das Gleichgewicht auf dem Roller betrifft.
Nun war unser erstes Ziel der White Sand Beach an der Westküste, da wir bisher noch nicht dazu kamen, dort vorbei zu schauen.
Dazu muss man wissen, dass die Fahrt dorthin der mitunter steilste und kurvenreichste Abschnitt der Insel ist.
In teilweise engen Kurven geht es zunächst geschätzte 100m hoch, bis man dort oben eine schöne Aussicht hat.
Dann geht es auf die selbe Weise wieder hinunter. Das war beim ersten Mal und als Roller-Anfänger schon etwas herausfordernd, wenn auch trotzdem machbar.

Um es abzukürzen: Es ist, wie so vieles, Gewöhnungssache.
Am Ende der 3 Tage, die wir den Roller hatten, bin ich fast 200km damit gefahren und habe mich damit dann so sicher gefühlt, wie mit dem Auto.
Dennoch gab es ein paar Stellen, die abenteuerlich, wenn auch nicht wirklich gefährlich, waren:

  • Die Fahrt zum Wai Cheak Beach (dazu später mehr). Dabei ging es über kaputten Asphalt mit tiefen Schlaglöchern und starken Steigungen/Senkungen, sowie über „Stock und Stein“ und sogar ausgetrocknete Bäche. Herausfordernd aber machbar.
  • Die Fahrt zum „Long Beach“. Dabei ist die Straße teilweise auch sehr steil und kurvig. Im Gegensatz zu früher ist die Strecke inzwischen aber gepflastert (früher war das Schotter und sicher nicht so angenehm).
  • Die erwähnte Überquerung der Nordküste, also die Strecke von der Fähranlegestelle zum White Sand Beach.
  • Ein Abschnitt auf dem Weg nach Bang Bao … und sicherlich ein paar weitere Stellen auf der Insel.

Letztlich konnte ich eigentlich nicht wirklich bestätigen, dass es gefährlich ist, auf Koh Chang Roller zu fahren. Insbesondere an der Ostküste hat man zudem sehr wenig Verkehr und es lässt sich sehr entspannt „cruisen“.
Nach ein Kilometern „Übung“ hat man den Dreh dann einfach auch raus und kann im Grunde jede Strecke meistern.

 

Transportmittel auf Koh Chang

An der Westküste ist es auch ohne Roller kein Problem von A nach B zu gelangen. Im Minutentakt sind hier Sammeltaxis („Songthaews„, Pickups mit umgebauter Ladefläche) unterwegs, auf die man quasi aufspringen kann. Pro Person kosten die meisten Fahrten 50 Baht. Bei längeren Distanzen auch mal 100 Baht oder mehr (wenn man nicht nur 2 Strände weiter fährt, sondern z.B. bis zur Fähre).
Im Übrigen sind das auch die einzigen öffentlichen Transportmittel auf Koh Chang (vom Wasserverkehr mal abgesehen).

 

Wetter auf Koh Chang und beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von November bis Februar. In dieser Zeit sind die Niederschlage am geringsten (ca. 2-7 Regentage/Monat). Auch die Temperaturen sind dann angenehm mit ca. 32°C tagsüber.

Von Mai bis Juni ist Monsunzeit und entsprechend hat man durchschnittlich mindestens 20 Regentage im Monat (eher mehr) und es ist schwülwarm. Der regenreichste Monat ist der September.

 

Koh Chang Sehenswürdigkeiten und Ausflüge an der Westküste

Die belebte Westküste der Insel Koh Chang ist perfekt geeignet, um zahlreiche spannende Tagesausflüge zu machen, an schönen Sandstränden zu baden und beim Thai Essen auf seine Kosten zu kommen.

Ich werde nun nicht jeden einzelnen Strand an der Westküste beschreiben, auch wenn diese gewissermaßen zu den Sehenswürdigkeiten gehören. Einerseits gibt es sowieso schon zahlreiche Strand-Guides für Koh Chang (z.B. hier). Andererseits gibt es für mich sowieso nur den einen perfekten Strand auf Koh Chang: den Wai Chaek Beach an der Ostküste und dazu schreibe ich später noch mehr.

Vielmehr werde ich von den Aktivitäten auf Koh Chang berichten, die wir unternahmen und ein paar Tipps und Eindrücke zu den „wichtigsten“ Stränden geben.

 

Kai Bae Beach – Ein paar Tipps und Hinweise zu unserem Zuhause für 5 Nächte

Koh Chang Thailand

Am Kai Bae Beach gelandet sind wir eigentlich nur dadurch, dass unsere Unterkunft dort lag. Vorher explizit ausgesucht hatte ich mir den Ort nicht. Rückblickend war es hier aber schon sehr gut. Weniger Trubel als am White Sand Beach, aber mehr Möglichkeiten, als an kleineren Stränden.

Essen am Kai Bae Beach

Hier kann man jeden Tag mit bestem Thai Essen satt werden und das zu vernünftigen Preisen. Ein paar Restaurants, in denen wir öfters waren, sind folgende:

  • Took Ka Ta Kai Moon (auf Google Maps): An dem Restaurant kommt man eigentlich automatisch vorbei, wenn man an der Hauptstraße läuft. V.a. abends sind zur besten Zeit fast alle Plätze belegt. Die Qualität war immer super und es ist zugleich ziemlich günstig. Einfache Gerichte (Papaya Salad, Stir fried beef/basil leaves) gibt’s ab 50 Baht. Ein Curry kostet z.B. 90 Baht. Trotz des täglichen Ansturms dauert es nicht sehr lange, bis man sein Gericht bekommt. Sehr empfehlenswert!

  • Thai Food Sor Chuanchim (auf Google Maps): In dieser Seitenstraße reiht sich ein Restaurant neben das andere, sodass man zu Beginn gar nicht überblickt, dass es verschiedene sind. Die Qualität hier war auch sehr gut zum günstigen Preis. Hier gibt es neben dem üblichen Thai Food v.a. auch guten Fisch und Seafood. Das ist natürlich schon etwas teurer dann, aber trotzdem noch ok.
    Nur wenn sehr viel los ist, kommen die Mitarbeiter nicht ganz hinterher und man muss lange auf sein Essen warten.

  • Deep Island Bar (auf Google Maps): Wer mal wieder Lust auf „westliches Essen“ hat, wird hier mit einer guten und sehr günstigen Pizza fündig (und anderem Essen natürlich). Ich glaube, es waren nur 120 Baht für die Pizza. Darüber hinaus gibt es eine tolle Cocktail-Auswahl und oft Live Music.

Die besten Fruchtshakes auf Koh Chang

Bei unserem 5-tägigen Aufenthalt in Kai Bae wurden wir regelrecht Stammgäste bei Bobby’s Food Shop (Google Maps). Die Shakes sind mit durchschnittlich 40 Baht nicht nur ziemlich günstig, sondern auch extrem gut und die Auswahl ist riesig. Viele Früchte/Shakes die hier angeboten wurden, kannte ich noch gar nicht (z.B. Rambutan oder Custard Apple).

Koh Chang Thailand

Aber auch die Früchte sind super und tatsächlich preiswerter als bei anderen Fruchtständen auf der Insel. Geschnittene Mango gibts z.B. für ca. 40 Baht. Eine meiner Lieblingsfrüchte, die Mangustine, gibt es für 120 Baht (ca. 3€) das Kg.
Mit den Früchten haben wir uns jeden Tag eingedeckt und zum Frühstück oder unterwegs gegessen.
Da muss man sich um seinen Magen schon fast Sorgen machen, bei soviel Fruchtzucker 😀

Der beste Stand um Tickets für Touren zu kaufen in Kai Bae

Koh Chang Thailand

Bedenkenlos empfehlen kann ich den Stand „J & P Travel„, welcher sich genau hier (Google Street View) befindet.

Warum? Weil der Verkäufer hier die besten Kontakte zu sämtlichen Tour-Anbietern hat und zu dem Zeitpunkt geglänzt hatte, als alle anderen uns nicht mehr weiter helfen konnten.
2x hatten wir woanders leider keine gute Erfahrung gemacht. Dabei buchten wir am Vortag eine Tour, sind pünktlich aufgestanden und wurden am Treffpunkt dann benachrichtigt, dass die Tour für uns nicht stattfindet (das erste Mal angeblich weil die Tour überbucht war, das zweite Mal, den Tag darauf, angeblich weil zu wenig Leute gebucht hatten… na klar…).
Am zweiten Tag war es besonders kritisch, schnell eine Alternative zu finden, da es sich um eine der beliebten 4 Islands Speedboot Touren handelte, die wir machen wollten.
Nach der Absage klapperten wir sämtliche Ticket Stände ab und jeder sagte uns, dass heute alle Touren schon ausgebucht waren.
Nur J & P Travel schaffte es uns, oh Wunder, doch noch zwei Plätze auf einer Speedboot Tour zu organisieren und das eine Stunde vor Abfahrt. Die Tour war dann auch super. Dazu gleich mehr.

Das Elefanten-Camp in Kai Bae und auf Koh Chang allgemein

Koh Chang wird natürlich nicht umsonst auch als „Elefanten-Insel“ bezeichnet.
Auf der Insel verstreut gibt es einige Elefanten-Camps, bei denen Touristen auf Elefanten durch den Dschungel reiten oder sich Shows ansehen können. Auch in Kai Bae sind wir fast täglich an einem vorbei gelaufen.

Was sich grundsätzlich wie eine schöne Unternehmung anhört, ist tatsächlich aber absolut nicht schön für die Tiere. Wie man sich denken kann, wäre das schlimmste, was den Camps passieren kann, wenn ein Tourist bei einer Show oder dem Trekking vom Elefant angegriffen bzw. verletzt würde. Das Image wäre dahin, Touristen hätten Angst, Umsätze brächen ein.
Zur Vermeidung dessen werden die Elefanten mit Angst gedrillt, sprich es werden metallene Spitzhacken und andere Instrumente eingesetzt, um den Elefanten Gehorsam beizubringen. Das sieht man dann auch an den Wunden, die manche Tiere tragen.
Offenbar gibt es auch kein Camp auf Koh Chang, welches mit den Tieren wirklich gut umgeht (auch nicht das Ban Chang Camp, welches oft als besser gilt – ist es aber nicht).
Daher: Gar nicht erst auf die Idee kommen, so einen Schwachsinn mitzumachen und dazu gehören auch vermeintlich harmlosere Sachen wie das Baden mit dem Baby-Elefanten!

 

4 Islands Speedboot Tour auf Koh Chang

Bisher empfand ich Speedboot Touren immer als relativ teuer im Vergleich zu Touren mit einem großen (Holz-)Boot. Auf den Philippinen kostete der Spaß z.B. gerne mal das Dreifache.

Auf Koh Chang dagegen kann man sich Speedboot Touren gut leisten und deshalb würde ich es auch immer wieder empfehlen. Die Fahrt ist nicht nur spaßiger, sondern man ist natürlich auch in ca. 30 Minuten am ersten Ziel, während die „Slow Boats“ etwa 1,5 Stunden dafür brauchen. Da die Fahrt über das offene Meer führt, ist das natürlich nicht sonderlich spannend.
Unsere 4 Islands Tour hat insgesamt 1.100 Baht gekostet.
Hier siehst du den Zeitplan und die Stopps:

Koh Chang Thailand

Koh Chang Thailand

Beim Buchen sollte man übrigens auch aufpassen, dass man die richtige 4 Islands Tour bucht.
Diese sollte in den Mu Koh Chang Nationalpark führen (kostet immer je 200 Baht extra).
Es gibt nämlich auch ein paar vorgelagerte Inseln bei Koh Chang, die zwar schön, aber kein Vergleich zu den Paradiesen im Nationalpark sind (an einem anderen Tag hatten wir eine Halbtagestour „3 Islands“ dorthin unternommen  mit dem Holzboot).

Um ca. halb 10 Uhr morgens ging es auf unserem Speedboot los. Auf ein Boot passen ca. 20 Leute. Wir haben uns direkt nach hinten zum Motor gesetzt, sodass man eine schöne Sicht nach außen hatte.

Toller erster Schnorchel-Spot mit riesigen Fisch-Schwärmen

Bereits unser erster Stopp „Koh Yak“ war ein Highlight. Hier befand sich kurz nach Ankunft ein riesiger Fischschwarm unter uns, der sich hier an den Korallen entlang bewegte. Ein ziemlich faszinierender Anblick.
Aber auch auf unserer Höhe wurden wir von etlichen Fischen umschwommen, die mehr als neugierig waren.
Auffällig war auch die große Dichte an Seeigeln am Boden. Teilweise regelrechte Kolonien. Etwa 45 Minuten hatten wir hier Zeit.

Gutes Mittagessen am Strand von Koh Rang

Koh Chang Thailand

Als nächstes ging es zum Koh Rang Pier, wo es bereits Mittagessen gab. Das war typisches Thai food und dementsprechend schmackhaft. Im seichten Wasser kann man gut verweilen, bevor es weiter geht. Allerdings befindet sich auch hier ein kleines Riff, wo sich Seeigel befinden können.

Weiterer Schorchel-Spot und eine Stunde am Traumstrand

Nur kurz vom letzten Stopp entfernt, befindet sich der nächste Stopp, wo man schnorcheln kann. Hier ist es ähnlich wie beim ersten Stopp und man kommt, was Korallen und Fische angeht, gut auf seine Kosten.
Eine tolle Unterwasserwelt!

Unser letzter Halt befand sich an einem südlichen Strand von Koh Rang. Hier ist es wirklich schön mit einer tollen Kulisse am südlichen Bereich des Strandes, an dem sich eine vorgelagerte kleine Insel befindet.
Hier durften wir eine weitere Stunde verweilen, bevor es dann wieder zurück ging.

Koh Chang Thailand

Insgesamt eine tolle, kompakte Tour mit einem gutem Mix aus Schnorcheln und relaxen am Strand.

 

Dschungel-Trekking auf Koh Chang mit „Jungleman Raht“

Koh Chang Thailand

Wandern oder „Trekking“ im Dschungel von Koh Chang ist auf der Insel sehr beliebt. Trotzdem scheint es hier nur 2 Guides zu geben, welche (fast) täglich Touren veranstalten: Unser Guide (Raht) und ein anderer Guide, namens Tan.
Um eine Tour zu buchen, geht man am besten einfach zu einem der vielen kleinen Ticket-Läden an der Straße und sucht sich eine Tour aus.
Man kann das Jungle-Trekking zwar auch online buchen, allerdings dauert es dann manchmal, bis man eine Antwort erhält – wenn man denn überhaupt eine erhält.

Die Touren sind eigentlich jeden Tag verschieden und an verschiedenen Orten, daher weiß man nie so genau, was einen erwartet.

Unsere Tour hat 850 Baht gekostet und wir wurden um ca. 8 Uhr abgeholt. Dabei ist ein Lunch-Paket und Wasser. Für Mückenschutz sollte man ebenfalls sorgen (ich empfehle immer Nobite).

Koh Chang Thailand
Jungleman Raht

Leider sind die Gruppen immer relativ groß (finde ich) für eine längere Wanderung. Wir waren schätzungsweise 15 Leute. War an sich dann ok, weil auch alle mit dem Wander-Tempo mithalten konnten.
Diejenigen, welche das Schlusslicht bilden, bekommen allerdings eher wenig von dem mit, was Raht erzählt.
Daher haben wir meist immer versucht, direkt hinter Raht zu laufen.

Koh Chang ThailandAuf der ca. 4-5-stündigen Wanderung ging es durch teils dichten Dschungel.
Vorbei an riesigen und faszinierenden Bäumen, Lianen und anderer typischer Dschungel Flora.

Die Wanderung ist durchaus anstrengend, was auch durch die schwüle Hitze kommt.

Eine vernünftige Grundkondition sollte man mitbringen. Vernünftige Schuhe (ich hab immer diese hier dabei) sollte man auch anziehen.
Einer in der Gruppe kam mit Flip-Flops und wurde dann damit bestraft, dass diese auf der Wanderung kaputt gingen.

An einigen Stellen muss man über umgefallene Bäume klettern oder unter welche durch gehen.
Mutige haben die Möglichkeit, sich z.B. an Lianen hochzuhangeln.

Als wir für das Mittagessen stoppten, machte Raht ein Lagerfeuer, um darauf Kaffee in einem Bambus-Rohr zu kochen.

Relativ verrückte Sache, aber der Kaffee war geschmacklich sogar ganz ok.

Koh Chang Thailand

 

Tiere sahen wir auf unserer Tour leider eher wenige, auch wenn ich finde, dass die Atmosphäre und „Landschaft“ des Dschungels allein schon die Wanderung wert waren.
Nach der Tour wird man wieder zum Hotel zurück gebracht.
Mehr Bilder zur Wanderung gibt es noch am Schluss des Artikels in der Galerie.

 

Strände an der Westküste und Hotels

Hier noch ein paar kurze Eindrücke zu den Stränden an der Westküste Koh Changs, die wir besucht haben.

Kai Bae Beach

Der Strand vor unserer Haustür war insgesamt auf jeden Fall ok, allerdings war es am Tage schon nicht so einfach einen Platz im Schatten zu finden. Zum Baden gut geeignet. Trotzdem gibt es tollere Strände auf Koh Chang.

Hotels am Kai Bae Beach findest du z.B. auf der Kai Bae Beach Seite von Booking.com.

 

Lonely Beach

Koh Chang Thailand

Der Name des Strandes ist angesichts der heutigen Verhältnisse natürlich ein Witz.
Tagsüber sind hier zahlreiche Touristen am Strand und im Wasser. Wenn man weit genug läuft, findet man aber auch hier ein nettes Plätzchen und zum Baden ist es auch nicht schlecht. Die Gegend ist beliebt bei Backpackern und abends findet hier wohl auch die ein oder andere Party statt.

Hotels am Lonely Beach findest du z.B. auf der Lonely Beach Seite von Booking.com.

 

Klong Prao Beach

Koh Chang Thailand

Den Klong Prao Beach, welcher sich nördlich vom Kai Bae Beach befindet, würde ich den beiden erstgenannten Stränden vorziehen.
Hier scheint es insgesamt etwas ruhiger zuzugehen. Wir hatten uns hier erlaubt, die Liegen vom Klong Prao Resort (Google Maps) zu nutzen.
Der Strand ist schön sauber und das Meer geht flach rein.

Hotels am Klong Prao Beach findest du z.B. auf der Klong Prao Beach Seite von Booking.com.

 

White Sand Beach

Koh Chang Thailand

Der White Sand Beach ist der beliebteste und gleichzeitig touristischste Strand.
Trotzdem lässt es sich hier noch gut aushalten, auch weil der Strand sehr weitläufig ist.
Zum Baden ist es hier natürlich perfekt geeignet, weil der Sandstrand auch flach in das Wasser verläuft.
Wir empfanden die Wassertemperatur hier deshalb auch als etwas höher (vielleicht 1° mehr als an den anderen Stränden).

Abends ist hier einiges für das Vergnügen der Besucher geboten.
Am Strand lässt es sich, bei durchaus guten 100-Baht-Cocktails z.B. eine der typischen Feuer-Shows ansehen.
Restaurants gibt es zudem sehr zahlreich und auch günstig, direkt am Strand.

Nicht entgehen lassen sollte man sich außerdem den Night Market an der Hauptstraße, an dem es täglich abends allerlei Köstlichkeiten gibt. Der lässt sich eigentlich auch nicht übersehen.
Einen Besuch ist der Strand also sicherlich wert, auch wenn ich persönlich einsame Strände bevorzuge.

Hotels am White Sand Beach findest du z.B. auf der White Sand Beach Seite von Booking.com.

 

Koh Chang Sehenswürdigkeiten und Ausflüge an der Ostküste

Die Ostküste ist wirklich sehr schön und ich finde, dass alle Touristen, die es nie von der Westküste hierher schaffen, etwas verpassen.
Man muss nicht unbedingt seine Unterkunft hier haben, allerdings sollte man bedenken, dass es nur an der Nordseite Verbindungsstraßen von West- und Ostküste gibt, nicht jedoch an der Südseite. Wer also in Bang Bao wohnt, sollte dann doch lieber eine Nacht im Osten bleiben, sonst ist es ganz schön weit.
Vom White Sand Beach aus kann man aber auch an einem vollen Tag die Ostküste erkunden.
Wir haben, wie oben erwähnt, im nördlichen Drittel der Ostküste übernachtet.

Meine Infos zur Ostküste, die ich im folgenden geben werde, basieren vor allem auf dem ganzen Tag, an dem wir diesen Teil der Insel von morgens bis abends auf einer umfangreichen Roller-Tour erkundet hatten.

 

Koh Chang Roller Ausflug Ziel #1: Long Beach

Koh Chang Thailand

Der Long Beach an der Ostküste von Koh Chang befindet sich am südöstlichsten Zipfel der Insel. Die Strecke von unserer Unterkunft aus im Nordosten war ca. 25km lang.
Hier ist wirklich der Weg das Ziel. Besonders mit dem Roller macht es richtig Spaß durch die idyllische Landschaft zu fahren. Palmen wechseln sich mit kleinen Laubwäldern ab und manchmal fährt man auch am Wasser entlang.

Eine entspannte Stelle und auf dem Weg nicht zu verfehlen ist die Kurve, in der zahlreiche blaue Bänke direkt am Wasser stehen. Diese befinden sich hier (Google Maps).

Kurz nach der Hälfte der Strecke fährt man nach der Abbiegung nach rechts außerdem an einem netten kleinen Tempel, dem Wat Watchakam Kotchataweep vorbei.

Etwa 6km vor dem Long Beach muss man dann noch einmal aufpassen, die richtige Abzweigung zu nehmen, welche wir zuerst verpassten.
Dabei zeigt ein Schild kurz vorher nach links Richtung „Ban Aoluk“, sowie an der Abbiegung selbst Richtung „Long Beach Resort“.
Ab hier wird die Strecke nun ziemlich hügelig und kurvig. Früher waren die letzten Kilometer aber offenbar nur Schotterpiste. Da hat man es jetzt einfacher, da die komplette Straße am Schluss betoniert ist.

Am Long Beach befindet sich das Hat Sai Yao Resort, bzw. sind das vielmehr Bungalows.
Das Restaurant am Wasser eignet sich gut für ein paar Drinks oder etwas zu essen.
Wir sind aber direkt an den Strand und waren dann fast die einzigen hier. Auch das Wasser ist super zum baden.

Koh Chang Thailand

Ein toller Strand um wirklich in Ruhe zu relaxen und im Wasser zu schwimmen. Mit dem Resort/Restaurant in der Nähe, könnte man hier auch einen ganzen Tag bleiben.

Wenn man vom Parkplatz aus dem Resort nicht gleich zurück fährt, sondern nach rechts abbiegt, gelangt man ein paar hundert Meter weiter zum Koh Chang Memorial. Hier ist auch ein kleiner, aber sicherlich sehr schöner Strand. Leider haben wir da nicht dran gedacht.
Das nächste Mal würde ich dort aber auf jeden Fall vorbei gucken, denn es ist schließlich kein großer Umweg.

 

Koh Chang Roller Ausflug Ziel #2: Mangrove Forest

Koh Chang Thailand

Um vom Long Beach hierher zu gelangen, muss man wieder einige Kilometer zurück fahren und an 2 Kreuzungen jeweils links abbiegen (siehe Karte/Route unten).
Anschließend kommt man nach einer Weile an einem weiteren sehenswerten Tempel, dem Wat Salak Petch vorbei, welcher durchaus einen Halt verdient.
Kurz nach dem Tempel muss man ein wenig aufpassen, um das Schild, welches zum Mangrove Forest führt, nicht zu verpassen.

Auf einem kleinen Weg mit teils relativ losem Schotter fährt man ein paar hundert Meter, bis man am Eingang zum Mangroven Wald ankommt.

Über einen Rundweg auf Stegen hat man nun die Möglichkeit, die Mangroven von oben zu erkunden.
Wie man schnell sehen wird, ist die ganze Konstruktion hier nicht mehr ganz so gut erhalten. Viele Latten sind herausgebrochen.
Problematisch wird es aber eigentlich nur beim letzten Stück, welches am Meer endet. Hier sind wir die letzten Meter dann auch nicht mehr weiter.

Koh Chang Thailand
Hier enden die Stege

Wie an der Ostküste typisch, begegnet man hier auch wenigen anderen Touristen und man hat Ruhe, die Landschaft zu genießen. Für den Weg kann man ca. 30-45 Minuten einplanen, wenn man sich Zeit lässt.

Koh Chang Thailand

Insgesamt ein schöner, kurzer Abstecher, den man mitnehmen sollte, wenn man einen Ausflug an die Ostküste unternimmt.

 

Koh Chang Roller Ausflug Ziel #2: Wai Chaek Beach – Einsamster Strand der Insel

Koh Chang Thailand

Kaum zu glauben, aber es gibt ihn noch: den einsamen Strand. Zugegeben, ganz allein ist man hier in der Regel auch nicht. Dennoch haben sich hier nur eine handvoll anderer Leute getummelt. Ca. 1 Stunde vor Sonnenuntergang haben diese dann aber auch das Feld geräumt. Toll.

Der Weg zum Strand ist ein kleines Abenteuer, den man nur mit Roller oder krassem Offroad-Fahrzeug bewältigen kann. Zu Fuß ginge theoretisch auch, ist aber schon ziemlich anstrengend, denke ich.

Nachdem es für uns im Internet keine sehr detaillierten Informationen gab, wie man den Weg findet, der zum Strand führt, gebe ich dir hier nun die Koordinaten und ein Bild mit.
Unsere Info war damals nur, dass wir nach einer Schranke Ausschau halten sollten auf dem Weg nach Salak Phet, einem kleinen Hafenort.

Vom Mangroven Wald ausgehend musst du wieder auf die Hauptstraße finden und ca. 1,2km weiter Richtung Süden fahren. Dann stößt man auf ein kleines Häusschen und die Schranke (Google Maps).

Koh Chang Thailand

Da fährt man rein und folgt dem Weg erst mal. Der Asphalt, der hier auf dem Bild noch gut aussieht, ist später an den Steigungen zu einem Großteil weggebrochen, sodass die Fahrt durchaus herausfordernd ist und die Balance-Fähigkeiten auf die Probe gestellt werden, wenn man mit dem Roller fährt.

Koh Chang Thailand

Nach ca. 2,8 km wird man an eine kleine Gabelung gelangen, wo man nach links auf einen sandigen Weg abbiegen muss. Der nun letzte Weg ist auf Google Maps nicht mehr sichtbar.

Ca. 1 km geht der letzte Pfad. Dieser führt teilweise über losen Sand, über Wurzeln, Äste und ausgetrocknete Flüsse. Abenteuerlich, aber nicht gefährlich.

Koh Chang Thailand

Ca. 25 Minuten haben wir einfach für diese Strecke benötigt. Dann ist man aber endlich angekommen und findet den schönsten Strand der Insel vor sich. Mit zahlreichen großen Palmen gesäumt, in einer Bucht liegend, kann man sich hier von der Rollerfahrt erholen.
Das ist im Übrigen auch der bislang einzige Strand auf Koh Chang ohne ein Resort, Restaurant oder sonstige Einrichtungen.

Koh Chang Thailand

Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, ein Boot zu chartern, um hierher gebracht zu werden. Wie viel das kostet weiß ich aber leider nicht.

Nachdem wir den Großteil des Rückwegs nicht gerne im Dunkeln fuhren, brachen wir kurz vor Sonnenuntergang wieder auf und kamen ca. 1:15 Stunden später an der Unterkunft an.

Karte der Ostküsten-Tour

Hier findest du eine Kartenübersicht zu der tollen Route diesen Tages:

 

Weitere Koh Chang Sehenswürdigkeiten + Koordinaten

Wie haben zwar viel auf Koh Chang gesehen, aber natürlich nicht alles. Daher gebe ich dir hier noch ein paar Ideen zu Orten, die sich für einen Besuch möglicherweise lohnen. Die Koordinaten auf Google Maps, sofern vorhanden ebenso.

  • Kai Bae Viewpoint (Google Maps) – schöner Aussichtspunkt mit Sicht auf Insel Koh Man Nai
  • White Sand Beach Viewpoint (Google Maps) – Aussichtspunkt mit Blick auf den darunter liegenden White Sand Beach. Hier kommt man vorbei, wenn man von der Fähre aus Richtung White Sand Beach fährt oder umgekehrt
  • Klong Plu Waterfall (Google Maps) – bekanntester Wasserfall der Insel. Kostet 200 Baht Eintritt. Einlass schließt um ca. 16.30 Uhr.
  • Khlong Chao Lueam Waterfall (Google Maps) – Im Norden der Insel führt eine Straße in das Landesinnere zu diesem Wasserfall
  • Chao Por Chinese Shrine (Google Maps) – Im Norden der Insel befindet sich dieser schöne, chinesische Schrein.
  • Bang Bao Pier (Google Maps) – Entlang des 300m langen Piers im Südwesten der Insel haben sich zahlreiche kleine Verkaufsstände, Restaurants und Unterkünfte angesiedelt. Wer eine Bootstour von Bang Bao startet, wird den Pier sowieso entlang gehen müssen.
  • Blue Lagoon Koh Chang (Google Maps) – Die blaue Lagune ist ein kleiner Meerarm, an dem sich ein kleines Resort mit Bar/Restaurant befindet. Hier kann man auf Hängematten, direkt am Wasser gebaut, entspannen. Yoga Kurse gibt es auch.

 

Karte von Koh Chang Sehenswürdigkeiten und Orten

Für eine bessere Übersicht habe ich hier noch eine weitere Karte, mit den wichtigsten Orten und Sehenswürdigkeiten auf Koh Chang, die ich in diesem Artikel aufgeführt habe:


Wenn du dich bis hierhin durch den Artikel „gekämpft“ hast, solltest du nun sehr gut für deinen Aufenthalt auf Koh Chang vorbereitet sein. Auch wenn die Insel insgesamt noch nicht so bekannt ist, so steht sie anderen Reisezielen in Thailand um nichts nach und bekommt meine eindeutige Empfehlung.

Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich am besten in den Kommentaren.

 

Warst du schon einmal auf Koh Chang? Welche Tipps für einen tollen Besuch der Insel fallen dir noch ein? Erzähl‘ doch in den Kommentaren davon!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Ja? Dann bedanke dich doch mit einem „gefällt mir“ oder teile den Artikel 😉

 

Für deine Reisen empfehle ich dir außerdem die kostenlose VISA Kreditkarte der Santander, mit der du weltweit kostenfrei Bargeld abheben kannst und vieles mehr.

Weitere Infos dazu

 

Zum Abschluss gibt es wie üblich die Galerie zu den Bildern von Koh Chang:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.