Koh Phangan – Alle Infos und 25+ Sehenswürdigkeiten zur Trauminsel

Koh Phangan im Golf von Thailand zeichnet sich durch traumhafte Strände, gebirgige Dschungellandschaften, einsame Ecken, wie auch große Strandparties aus.

Koh Phangan ist eine der 3 benachbarten Inseln im Golf von Thailand – Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao und dabei sowohl geografisch, als auch von der Größe her in der Mitte gelegen.
Während Koh Samui schon sehr vom Massentourismus eingenommen ist, bietet Koh Phangan noch weitaus mehr Ursprünglichkeit, insbesondere in der oberen Inselhälfte.

Im Beitrag erfährst du die Highlights von Koh Phangan, bekommst einen Überblick über die schönsten Strände und meine Erfahrungen der Inselerkundung mit dem Roller. Außerdem erhältst du die wichtigsten Infos zu Anreise, Klima, Unterkünften und mehr.

Wichtige Infos zu Koh Phangan

Koh Phangan

Lage, Klima und beste Reisezeit für Koh Phangan

Koh Phangan liegt im Süden Thailands an der Ostküste im Golf von Thailand. Das Festland ist etwa 50 km entfernt und die nächst größere Stadt ist Surat Thani.

Das Klima ist typisch für Thailand mit der regenärmsten Zeit im Februar und März. Ab Mai beginnt die Regenzeit, welche im Oktober und November ihren Höhepunkt hat.
Die beste Reisezeit ist somit von Januar bis April. Wer nicht an der Full Moon Party interessiert ist, wählt seinen Aufenthalt möglichst nicht zu dieser Zeit, da viele Hotels dann ausgebucht oder teuer sind.

 

Anreise nach Koh Phangan

Koh Phangan Fähre Überfahrt
Sonnenuntergang von der Fähre aus

Da Koh Phangan keinen Flughafen hat, erfolgt die Anreise im letzten Schritt immer mit der Fähre.

Anreise ab Bangkok:

Von Bangkok kannst du mit dem Bus, Zug oder Flugzeug jeweils nach Surat Thani anreisen.
Ich habe bereits alle 3 Optionen schon einmal genutzt, wobei der Nachtbus eigentlich nur noch bedingt sinnvoll ist. Es ist unbequem, dauert 12 Stunden und kostet nicht wesentlich weniger als der Flug.
Der Zug ist gewöhnlich etwas teurer als der Bus, hat aber den Vorteil, dass man eine kleine Schlafkoje hat, sofern man nicht die Holzklasse bucht. Eine Erfahrung zwar wert, aber letztendlich bietet der Flug das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis.
Für Bus und Zug findest du die für dich passende Verbindung am besten über 12go.asia heraus, den Flug am einfachsten über Momondo.

Wenn du bereit bist, etwas mehr auszugeben, kannst du von Bangkok auch nach Koh Samui fliegen und dann eine kurze Fähre nach Koh Phangan nehmen. Das ist wohl die schnellste Möglichkeit, von Bangkok nach Koh Phangan zu gelangen. Der Flug kostet in dem Fall meist über 100€ und wird mit Bangkok Airways geflogen.

Von Surat Thani mit der Fähre weiter:

Die Fähren fahren etwas außerhalb von Surat Thani (ca. 1 Stunde entfernt) vom Lomprayah/Songserm Donsak Pier oder Seatran/Raja Ferry Donsak Pier. Bei welchem du los fährst, hängt von der Fährgesellschaft ab und was letztlich preislich und zeitlich für dich am besten passt.
Auch hier findest du einen guten Überblick auf 12go.asia.
Bedenke dabei, am besten gleich ein Kombi Ticket zu kaufen, welches den Transfer zum Pier mit dem Minibus beinhaltet. Solche Tickets erhältst du auch einfach am Surat Thani Flughafen oder in den Ticketständen in der Stadt.
Solltest du per Privattransfer direkt zum Pier fahren, genügt es aber, das Ticket für die Fähre einfach vor Ort zu kaufen.
Von kleiner Schnellfähre (ca. 2:15h, da mit Halt bei Koh Samui – 300 Baht) bis großer Autofähre (2,5-3 Stunden, 210 Baht) gibt es eine gute Auswahl. Ich persönlich bevorzuge die Autofähre, da man dort einfach viel mehr Freiraum und eine gute Aussicht hat.

Vom Thong Sala Pier auf Koh Phangan zum Hotel:

Zum Hotel gibt es auf Koh Phangan ausschließlich die Möglichkeit, ein Inseltaxi (Pickup mit umgebauter Ladefläche) zu nehmen. Diese sind bei größerer Entfernung nicht günstig und kosten dabei von 50-400 Baht pro Person. Die Fahrt vom Pier zu unserem Salad Beach hat beispielsweise 200 Baht pro Person gekostet. Verhandeln ist nahezu aussichtslos, außer vielleicht man ist eine große Gruppe.

 

Unterkunft auf Koh Phangan

Koh Phangan Unterkunft
Frühstück bei unserer Unterkunft

Wie so oft auf Inseln hängt die Wahl der Unterkunft vor allem auch vom Strand ab, den man besuchen möchte.
Full Moon Party Gänger werden wohl kaum am „Mae Haad Beach“ im Nordwesten der Insel wohnen, sondern am Haad Rin, wo das Spektakel statt findet oder einem der benachbarten Strände.
Wer gerne sehr abgelegen wohnt, sieht sich im Nordosten Koh Phangans um (z.B. Haad Sadet Beach oder Bottle Beach).
Eine gute Mitte findet man im Westen bzw. Nordwesten der Insel. Den Salad Beach, an dem wir letztes mal wohnten kann ich uneingeschränkt empfehlen. Feiner Sandstrand mit Palmen gesäumt, seichtes, türkisfarbenes Wasser und eine sehr entspannte Atmosphäre, auch abends.

Übernachtet haben wir im Villa Cha Cha“ Resort (Booking.com) am nördlichen Ende des Strandes.
Für nur 40€/Nacht inkl. Frühstück ein sehr guter Preis. Die Zimmer mit Balkon und Klimaanlage waren gut, wenn auch nicht außergewöhnlich. Die Lage am Strand ist allerdings sehr praktisch. Nebenan und am Strand gibt es vergleichbare Resorts, manche etwas teurer und luxuriöser.
Diese findest du auf Booking.com (Salad-Beach-Seite) oder Agoda.

 

Sehenswürdigkeiten, Strände und Ausflug auf Koh Phangan

Koh Phangan Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan beschränken sich hauptsächlich auf Tempel, Wasserfälle, Strände und Aussichtspunkte. Die eigentliche Sehenswürdigkeit ist die Insel an sich mit dem Wechsel aus Dschungel, kurvigem Gebirge und Küste. Für die weiter entfernten Ziele ist daher eine Rollertour fast unumgänglich, aber es lohnt sich, denn Rollerfahren macht auf Koh Phangan richtig Spaß.
Gleichzeitig sollte man aber auch nicht fahrlässig dabei werden, denn Koh Phangan ist eine sehr hügelige und kurvige Insel mit starken Steigungen und Senkungen auf der viele Unfälle passieren, v.a. aber von Partygängern, die nachts betrunken heim fahren.
Im ersten Schritt werde ich daher eine ganztägige Rollertour vorstellen, auf der du bereits einigen Sehenswürdigkeiten bzw. Stränden begegnest. Anschließend beschreibe ich weitere coole Ziele, die du auf anderen Touren zusätzlich entdecken kannst.

 

Koh Phangan auf einem Rollerausflug entdecken

Koh Phangan Roller

Die Roller Route geht von einem Startpunkt am Salad Beach im Nordwesten der Insel aus. Wenn du woanders wohnst, kannst du diese anpassen oder auf 2 Tage aufteilen. Wer z.B. am Haad Rin wohnt, könnte die gesamte Westküste an einem Tag erkunden und die Inselmitte bzw. Nordosten an einem weiteren Tag.
Es führt im Übrigen auch kein Weg vom Nordwesten direkt zum Nordosten, sondern man muss dazu die ganze Insel umrunden.

Ein Roller kostet auf Koh Phangan üblicherweise 250 Baht für einen Tag. Bei mehreren Tagen meist 200 Baht/Tag. Wir haben unseren Roller in der Unterkunft ausgeliehen. Die Roller auf Koh Phangan waren dabei in ungewohnt gutem/neuen Zustand, sowie relativ leistungsstark im Vergleich zu anderen Inseln.

In der folgenden Beschreibung gebe ich dir eine beispielhafte Route für einen ganzen Tag, auf welcher du einen Großteil Koh Phangans kennenlernst.

Salad Beach Richtung Haad Rin

Vom Salad Beach fahren wir als ersten Stopp an das andere Ende der Insel. Dabei gibt es 2 mögliche Routen, die du nehmen kannst.

Entweder durch das gebirgige Inselinnere mit Stopp am chinesischen Tempel mit cooler Aussicht (Kuan Yin Tempel bzw. „Goddess of Mercy Shrine Joss House“, s. hier auf Google Maps) und bei Interesse am Phaeng Wasserfall (Google Maps).
Beide Sehenswürdigkeiten liegen auf der Route.

Die andere Möglichkeit, ist diese Zwischenstopps auszulassen und eher an der Küste zu bleiben mit Fahrt durch den Hauptort am Pier. Letztere Option geht natürlich schneller.

Die letzten Kilometer Richtung Haad Rin sind extrem steil und kurvig, fast schon angsteinflößend. Das Auf und Ab und die Aussichten macht aber dennoch Spaß.

Der Strand selbst ist grundsätzlich sehr schön, wenn auch ein wenig touristisch. Außerhalb von Full Moon Party Zeiten aber nicht zu voll. Feiner weißer Sand, der sich flach bis ins Wasser zieht, eignet sich gut für eine Runde zum Schwimmen und einen Mittagsstopp, bevor es auf der Rollertour weitergeht.

Haad Rin - Strand auf Koh Phangan
Haad Rin

Die erste Etappe vom Salad Beach zum Haad Rin ist etwa 25 km lang.

Von Haad Rin zum Bottle Beach mit Zwischenstopps

Vom Haad Rin musst du zunächst ein Stück den gleichen Weg zurück, bis es an einer Kreuzung mit dem Family Mart nach rechts weiter geht. Nun folgt der landschaftlich schönste Teil der heutigen Route mit vielen Fahrten durch Dschungel und tollen Ausblicken auf die Insel.

Auf dem Weg an das nördliche Ende bieten sich mehrere Stopps bzw. Abzweigungen an, die beliebig variiert werden können. Auf dem Weg wirst du irgendwann an einem auffälligen Kreisverkehr vorbei kommen.
Dort lohnt sich ein Abstecher nach rechts. Es folgt eine schöne Straße durch Palmenwälder.

Koh Phangan

Auf dem Weg zum Sadet Beach lassen sich am Wegesrand zwei Abstecher machen: Zum „Deang Waterfall„, was aber mehr ein Flusslauf, als richtiger Wasserfall ist und zum bekannteren „Than Sadet“ Wasserfall (Google Maps). Auch dort ist zwar kein hoher einzelner Wasserfall, als vielmehr ein Bach mit vielen Kaskaden zu erwarten. Als Badespaß für zwischendurch aber geeignet. Der Eintritt kostet 100 Baht.

Kurz bevor du zum Strand gelangst, bietet sich ein Abstecher zu einem der besten Aussichtspunkte hier an. Dieser befindet sich am Silver Cliff Restaurant (Google Maps). Dorthin zweigt ein holpriger Weg von der Straße nach links ab. Das letzte Stück kann man gehen.

Koh Phangan Than Sadet
Sicht auf Than Sadet Strand von Silver Cliffs Restaurant

Nun geht es auf der Route wieder zurück und am Kreisverkehr diesmal Richtung Norden. Im Norden Koh Phangans gibt es ein paar ruhige Strände, darunter auch den etwas schwieriger zu erreichenden Bottle Beach.

Bevor du zum Bottle Beach (Viewpoint) fährst, kannst du noch einen Abstecher zum „Thong Nai Pan“ Aussichtspunkt machen, der ohne großen Umweg zu erreichen ist. Den Standort findest du hier auf Google Maps) oder auf der Karte weiter unten.

Bottle Beach – Ende der Route

Koh Phangan
Oberhalb des Bottle Beach

Den sehr schönen Bottle Beach über den Landweg zu erreichen ist eine etwas anstrengende Angelegenheit, die sich wohl nur lohnt, wenn noch genügend Zeit ist, um am Strand auch zu verweilen. Zunächst biegt man von der Hauptstraße links ab (s. Route) und fährt über eine sehr sandige Piste bis zu einem Punkt, an dem nur noch Allradantriebfahrzeuge gestattet sind. Von dort geht es zu Fuß sehr steil und sandig nach unten (und später natürlich wieder hoch).
Alternativ erreicht man den Strand auch per Taxiboot vom Chaloklum Pier für 300 Baht (Hin und Zurück).
Wer nicht unbedingt zum Strand hinunter möchte, kann alternativ auch zum Bottle Beach Viewpoint wandern. Der sehr schöne Aussichtspunkt ist eine weitere Abfahrt von der Hauptstraße entfernt (Google Maps) und in etwa 30-45 Minuten erklommen.

Rückweg zum Salad Beach

Yang Na Yai Tree auf Koh PhanganDer Rückweg zum Salad Beach ist nun noch 30 km und dauert gewöhnlich etwa 1 Stunde.
Direkt auf dem Weg, im Süden der Insel liegt nun noch der beeindruckende „Yang Na Yai Tree„, ein außergewöhnlich großer Baum, der direkt an der Straße liegt (s. Karte).
Ein kurzer Stopp lohnt sich.

Die anschließende Strecke ist nicht mehr schwer zu fahren. sodass man nach einer Gesamtdistanz von ca. 80 km am heutigen Tage wohlbehalten wieder zurückkehren sollte.
Reine Fahrtdauer kann man auf 3-4 Stunden schätzen.

Insgesamt eine beispielhafte, landschaftlich sehr schöne Tagestour, auf der man viele Facetten und Highlights von Koh Phangan kennenlernen kann.
Im Grunde kann man aber auch einfach drauf los fahren!

 

 

Strände von Koh Phangan

Hier soll nun eine kurze Übersicht über die wichtigsten und schönsten Strände von Koh Phangan folgen. Die über 30 Strände der Insel zu beschreiben, würde den Rahmen sprengen, daher gebe ich dir hier eine kleinere Auswahl interessanter Strände.

Mae Haad Strand

Mae Haad Strand auf Koh Phangan

Highlight dieses Strandes ist die Sandbank, welche den Strand und die vorgelagerte Insel Koh Ma bei Ebbe verbindet. In der Gegend lässt es sich außerdem gut schnorcheln. Inzwischen haben sich schon einige Resorts rund um den Strand angesiedelt und er ist teils gut besucht. Ein Abstecher lohnt sich aber allemal.
Wer einen guten Blick aus der Distanz haben möchte, kann sich zur Three Sixty Bar (steile Anfahrt, am besten mit Roller) begeben.

Haad Salad

Haad Salad Koh Phangan
Nördliches Ende des Haad Salad

Der Strand an dem ich letztes mal übernachtet habe. Türkisblaues, zunächst flaches Wasser und schöner weißer Sand. Zudem nicht überfüllt mit einer insgesamt ziemlich entspannten Atmosphäre.

Da ich hier einige Nächte war, kann ich außerdem folgende Restaurants empfehlen:
Direkt am Strand:Spicy Salad“ (Google Maps) – Direkt am nördlichsten Ende bietet dieses Restaurant und Bar tolles Thai Food mit Blick über den Strand. Die Preise sind für die Strandlage gut. Zum Essen gewöhnlich eine bessere Wahl, als die umliegenden Resorts.
Etwas vom Strand entfernt: „Dham Nam Kitchen“ (Google Maps) – Nur etwa 300 m vom Strand, an der Zufahrtsstraße. Tolles, preisgünstiges Thai Food mit großen Portionen. Oft ist nicht viel los.
Alternativ beliebt vor allem bei jungen Leuten ist „Ying Ying’s Kitchen“ (Google Maps), welche ebenso gut und günstig ist. Insgesamt hat mir die Dham Nam Kitchen, auch was Freundlichkeit angeht, aber besser gefallen.

Secret Beach (Haad Son)

Dieser kleine, aber schöne Strand im Westen bietet sehr klares Wasser und einen tollen Sandstrand. Der Strand wird ganz gut besucht und kann aufgrund der kleinen Größe schnell etwas voller werden. Daher bietet sich ein Besuch am Morgen oder Abend an. Es gibt nur ein kleines Restaurant.

Haad Rin

Haad Rin Koh Phangan

Der berühmte Full Moon Party Strand am südöstlichen Ende, welcher aber auch tagsüber sehr schön ist. Definitiv kein einsamer Strand, dafür aber entsprechend ausreichend Restaurants, Bars und Feuershows am Abend. Das flache Wasser und der sehr weiße und weiche Sand laden (auf der Nordhälfte des Strandes) zum Schwimmen ein.

Than Sadet Beach

Than Sadet Strand Koh Phangan

Wie schon in der Rollertour beschrieben, handelt es sich um einen schönen mittelgroßen Strand an der Ostküste. Der Sand ist nicht so schneeweiß und fein wie an anderen Stränden, aber es herrscht eine relaxte Atmosphäre und unter den teils sehr hohen Palmen lässt sich wunderbar Zeit verbringen. Die Felsen an beiden Enden des Than Sadet runden das Gesamtbild ab.

Bottle Beach (Haad Kuad)

Der Bottle Beach ist am ehesten mit dem Longtailboot von Chaloklum zu erreichen. Der einstige Geheimtipp wird zwar immer bekannter, durch die erschwerte Anreise aber meist (noch) nicht überfüllt. Der Strand hat sehr feinen Sand, eignet sich sehr gut zum Schwimmen und liegt in einer schönen landschaftlichen Kulisse. Die Erfahrungen zum Strand sind inzwischen gespalten und hängen wohl viel davon ab, wie viel gerade los ist.

Chaloklum & Malibu Beach

Beide Strände liegen im Norden Koh Phangans direkt nebeneinander. Der Chaloklum Beach ist mit 3 km relativ lang. Besonders am Malibu Beach ist der Sand sehr weiß, fast blendend. Eine Besonderheit sind die kleinen gestutzten Bäume auf dem Sandstrand. Gegen späten Nachmittag kann es hier allerdings Sandfliegen geben.
Während sich am kleinen, als Malibu Beach bekannten Abschnitt nur das gleichnamige Resort befindet, ist am Chaloklum Beach schon mehr angebaut und der Strand ist weniger breit. Etwa in der Mitte befindet sich auch der kleine Pier für Fahrten, z.B. zum Bottle Beach.
Insgesamt sind beide Strände trotz der ganz guten Infrastruktur noch eher untouristisch.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte auf Koh Phangan

Koh Phangan Sonnenuntergang
Sundowner mit Aussicht auf Koh Phangan

In aller Kürze nun einige weitere Sehenswürdigkeiten, die auch in der Karte am Ende markiert sind.

Aussichtspunkte

  • Khao Ra: Die höchste Aussicht auf Koh Phangan mit 627 Metern Höhe. Um den Gipfel zu erklimmen, ist allerdings eine anstrengende Wanderung (nach oben in 2-3 Stunden) erforderlich. Start der Wanderung an den Khao Ra Bungalows (Google Maps).
  • Three Sixty Bar – Blick auf Mae Haad: Ein sehr beliebter Aussichtspunkt, perfekt bei Sonnenuntergang. Von der Bar hat man einen wunderbaren Blick auf die vorgelagerte Insel Koh Ma und die verbundene Sandbank. Die Bar erreicht man am besten mit dem Roller, es geht steil aufwärts (Google Maps).
  • Aussichtspunkt südlich von Chaloklum – Ebenfalls ein toller View Point an einer Bar. Der letzte Aufstieg geht zu Fuß und dauert etwa 10-15 Minuten (Google Maps).
  • Thong Nai Pan Aussichtspunkt – Ein toller Blick über die 2 Thong Nai Pan Strände im Osten Koh Phangans. Zu erreichen, wenn man der Hauptstraße, die am Thong Nai Pan Yai Beach vorbei führt folgt und nach Ende des Strandes links nach oben abbiegt. Direkt in der Nähe ist auch die 2C Bar, welche die selbe fantastische Aussicht bietet, dafür aber mit Cocktail. Den Viewpoint findest du hier (Google Maps).
  • Bottle Beach Viewpoint – Lässt sich gut mit dem Thong Nai Pan Aussichtspunkt verbinden und liegt auf der Strecke. Die beeindruckende Aussicht muss man sich in 30-45 Minuten erwandern. Der Start der kleinen Wanderung liegt hier (Google Maps).

Koh Phangan Sonnenuntergang

Tempel, Wasserfälle und weitere Sehenswürdigkeiten

  • „Goddess of Mercy Shrine“ (Google Maps) – Interessanter, chinesischer Tempel mit toller Aussicht über den Dschungel von Koh Phangan
  • Wat Phu Khao Noi (Google Maps) – Ältester Tempel auf Koh Phangan auf kleinem Hügel mit netter Aussicht.
  • Wat Pho (Google Maps) – Tempel mit der Möglichkeit, an einem traditionellen Kräuterheilbad teilzunehmen.
  • Phaeng Waterfall (Google Maps) – Netter Wasserfall etwa in der Inselmitte, der vor allem in der Regenzeit Wasser führt und dann sehenswert ist.
  • Paradise Waterfall (Google Maps) – Ein kleiner Wasserfall im Norden Koh Phangans in idyllischer Umgebung zum Verweilen. Führt in der Trockenzeit wenig Wasser.
  • Wang Sai Waterfall (Google Maps) – Schöner Wasserfall mit Naturpool im Norden der Insel. Führt in der Trockenzeit ebenfalls nur wenig Wasser.
  • Walking Street und Phantip Nachtmarkt in Thong Sala – Beide Märkte bzw. Foodcourts bieten zahlreiche thailändische Spezialitäten, die für Thailand typischen Fruchtshakes und Souvenirs.
    Die Walking Street findet nur Samstags ab 16 Uhr statt. Der Nachtmarkt dagegen jeden Abend.
  • Full Moon Party – Für alle Feierwütige ist die legendäre Full Moon Party wohl ein Muss und für Etliche auch der Grund, um nach Koh Phangan zu reisen. Die Party findet zum Vollmond am Haad Rin Strand statt und erwartet die Besucher mit lauten Bässen, bunten Farben und Alkohol. Viele bleiben bis zum Sonnenaufgang. Die monatlichen Termine zur Party findest du hier.

 

Koh Phangan Karte mit allen Sehenswürdigkeiten

Zu guter Letzt habe ich hier eine umfangreiche Google Maps Karte mit der Rollertour Route, sowie allen Sehenswürdigkeiten der Insel.


Tipp: Mit dem Symbol in der linken oberen Ecke kannst du die verschiedenen Ebenen einblenden und nach Bedarf ein- oder ausschalten.

 

Warst du schon einmal auf Koh Phangan oder möchtest du noch etwas wissen?
Schreib‘ doch in die Kommentare!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Ja? Dann bedanke dich doch mit einem „gefällt mir“ oder teile den Artikel 😉

Für deine Reisen empfehle ich dir außerdem die kostenlose VISA Kreditkarte der Hanseatic, mit der du weltweit kostenfrei Bargeld abheben kannst und vieles mehr.

Weitere Infos dazu

 

Alle Bilder zu Koh Phangan

Zum Abschluss gibt es wie üblich die Galerie zu Koh Phangan mit einer Auswahl an Bildern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.