Krabi – 20+ Sehenswürdigkeiten, Geheimtipps und Aktivitäten entdecken

Krabi in Thailand ist eine der vielfältigsten Regionen des Landes und bietet Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für mehrere Tage bis Wochen. Tolle Strände, einzigartige Natur, imposante Karstfelsen, heiße Quellen und noch viel mehr kannst du bei einem Aufenthalt in der Krabi Region erleben.
In meinem Beitrag erfährst du sowohl bekannte und sehr touristische Highlights, als auch einige Geheimtipps und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten in Regionen, in denen Touristen für die Bewohner noch eine Seltenheit darstellen. Alles erreichbar mit dem Roller oder Auto bzw. dem Boot für umliegende Inseln.

Besuche Krabi mit meinen Tipps und mache deine Reise unvergesslich!

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

 

Wichtige Info für deinen Aufenthalt in der Krabi Region

Krabi Sehenswürdigkeiten

 

Anreise nach Krabi

Krabi ist aus allen Regionen des Landes gut zu erreichen, daher bedarf es keiner großen Ausführungen zur Anreise.

Anreise ab Bangkok:
Die einzig sinnvolle Anreise ab Bangkok ist per Flugzeug. Täglich wird der Krabi Airport mehrmals angeflogen, sowohl vom DMK, als auch dem BKK Airport. Preislich liegt man inkl. Gepäck meist bei 30-40€/Flug. Ohne Gepäck auch ab 10€ möglich.
Die beste Verbindung für dich findest du auf Momondo.
Selbstverständlich fahren aber auch Busse nach Krabi. Bei 15 Stunden Fahrtzeit und nahezu selben Kosten (ca. 25-30€) aber nicht zu empfehlen.

Anreise ab Phuket:
Von Phuket kannst du sowohl per Fähre, als auch Bussen nach Krabi fahren. Am schnellsten ist das Speedboat mit nur 1,5 Stunden Fahrtzeit (ca. 1200 Baht). Günstiger ist die reguläre Fähre (etwa 700 Baht), welche ca. 4 Stunden benötigt.
Die praktischste Option ist die Fahrt mit dem Minibus. Mit einer Dauer von ca. 3-4 Stunden relativ schnell und günstiger (ca. 400 Baht). Der wohl größte Vorteil ist aber, dass man gewöhnlich vom Hotel abgeholt wird und in Krabi nicht nur in Krabi Town, sondern wenn nötig auch z.B. nach Ao Nang gefahren wird.
Große Busse kosten nur etwa 200 Baht, verkehren aber nur zwischen Phuket Town und Krabi Town.

Die beste Verbindung findest du einfach über 12go.asia.

Anreise von anderen Orten im Süden Thailands:
Von allen anderen Orten, wie z.B. Surat Thani, Khao Lak, Khao Sok. etc. ist die Situation ähnlich.
Passende Verbindungen sind via 12go.asia zu finden.
Möchtest du von Inseln wie z.B. Koh Phangan anreisen, empfiehlt sich, in den für Thailand typischen kleinen Reisebüros ein Kombi Ticket für die gesamte Route zu kaufen oder auf 12go.asia zu schauen.

 

Unterkunft in Krabi

Krabi Unterkunft
Unsere „Villa“ mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern, Küche, Wohnzimmer und Garten

Gerade wenn man etwas länger in Krabi (nicht nur 1-2 Nächte) bleibt, gibt es für mich keine bessere Alternative mehr, als eine der vielen privaten „Villen“ bzw. Apartments, die über AirBnB zu finden sind. Auch im Nachhinein betrachtet war die Lage unserer Villa, in der wir zu zweit letztendlich 9 Nächte blieben perfekt, daher auch uneingeschränkt zu empfehlen. Selbst wenn unsere Villa, die ich nun vorstelle ausgebucht oder nicht mehr verfügbar ist, so gibt es in der unmittelbaren Umgebung viele vergleichbare Alternativen.
Alles über AirBnB (Link mit 25€ Startguthaben!) zu finden.

Meine Empfehlung: „Jin Two Villas“ (Inserat auf AirBnB)

Die Villa war perfekt für unseren etwas längeren Aufenthalt und fühlte sich wie ein echtes „Zuhause“ in Thailand an. Durch die 2 Schlafzimmer und 2 Bäder auch perfekt für z.B. 2 Paare geeignet. Die Küche war voll ausgestattet, vom Gastgeber stand sogar echter Kaffee mit Kaffeemaschine, grünem Tee und mehr bereit. Die Einfahrt bot Platz für Roller und Auto. Die Klimaanlagen liefen optimal.
Auch die Lage ist perfekt, denn das Haus liegt in einer Seitenstraße in Ao Nang. Dort ist es wesentlich ruhiger als in Ao Nang Beach und trotzdem fährt man nur etwa 10 Minuten mit dem Roller zum Strand mit allen Annehmlichkeiten, wenn man diese benötigt.

Krabi Unterkunft

Preislich ist die Villa auch unschlagbar. Bei wenigen Nächten kostet sie meist etwa 40€/Nacht. Ab 1 Woche gibt der Gastgeber einen Rabatt. Wir kamen so letztlich auf nur 35€/Nacht bei 9 Nächten.

Solltest du z.B. als Paar keine 2 Schlafzimmer benötigen, kannst du dich natürlich auch nach ähnlichen Villen umsehen. Auf AirBnB gibt es eigentlich genügend Auswahl.
Manche haben auch einen Pool (z.B. die Villa direkt nebenan, die auch zu Jin Villas gehört).

Ein Hotel macht meiner Meinung nur noch Sinn, wenn du nur sehr kurz in Krabi bleibst oder zwingend ein Frühstück im Hotel benötigst. Wir haben dies jeden Tag selbst in unserer Villa gemacht.

Hotels findest du über Booking.com (hier zur Krabi Seite) oder Agoda.com.

 

Klima und beste Reisezeit für Krabi

Klima Krabi

Die beste Reisezeit für Krabi ist von Dezember bis April. In den übrigen Monaten ist es heißer und schwüler und der Niederschlag steigt um ein Vielfaches an. Der größte Niederschlag ist dabei im September. Der geringste Niederschlag im Januar.
Die Wassertemperatur liegt bei 27-29°C.
Die Tagestemperatur ist durchschnittlich bei 30-34°C.
Die meisten Touristen kommen am Jahresende und im Januar nach Krabi. Februar und März sind vom Niederschlag aber auch noch sehr angenehm (nur 3-5 Tage mit Regen), daher würde ich insgesamt die beste Reisezeit von Mitte Februar bis Mitte März festlegen.

 

Krabi erkunden – Roller oder Auto

Krabi Roller Mietwagen

Für einen Teil unserer Zeit mieteten wir uns wieder einen Roller, das gängige Verkehrsmittel in Thailand und der Krabi Region.
Die Miete kostet meist 250 Baht, ab 3 Tagen 200 Baht pro Tag.
Besonders außerhalb von Krabi Town ist das Rollerfahren einigermaßen entspannt. Manchmal muss man auch auf den 2-spurigen Schnellstraßen fahren, was zwar nicht sonderlich spaßig, aber ok ist, wenn man sich auf dem Seitenstreifen (der u.a. auch für Roller gedacht ist) hält.

Für längere Strecken, insbesondere auf der Tour zum Emerald Pool und den Krabi Hot Springs würde ich sogar einen Mietwagen empfehlen.
Diese Option wird in Thailand von den meisten Touristen wenig genutzt, ist aber gerade wenn man länger in Krabi bleibt, eine gute Option.
Unser Gastgeber hatte Kontakt zu einem örtlichen Vermieter, der uns das Auto direkt an die Villa gebracht hat.
Regulär kostet das Auto (inkl. Versicherung mit 3000 Baht Selbstbeteiligung) 1200 Baht am Tag (ca. 35€). Bei mehreren Tagen Mietdauer kann man auf 800 Baht/Tag verhandeln.
Wenn du am Flughafen ankommst und direkt ein Auto möchtest, kannst du auch über gängige internationale Vermieter wie Avis, Hertz, usw. mieten.
Über Check24 findest du passende Angebote, auch ohne Selbstbeteiligung. Nicht zu unterschätzen ist außerdem der Vorteil, dass man sich die 500 Baht Flughafen Taxi (z.B. nach Ao Nang) jeweils spart.

 

Krabi Sehenswürdigkeiten auf Tagesausflügen entdecken

Krabi Sehenswürdigkeiten

Um dir die Planung einfacher zu gestalten, werde ich sämtliche Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps in der Krabi Region als Tagestouren vorstellen. Dann weißt du genau, welche Ziele am besten kombinierbar sind und wie viel Zeit du dafür benötigst.

Die Touren wurden größtenteils selbst von mir so durchgeführt. Sollte ich zusätzliche Ziele für einen Tag empfehlen, erwähne ich das jeweils.


 

Krabi Tour #1 – Lange, idyllische Rollertour abseits des Tourismus

Krabi Phang Nga Bay

Diese Tour hat es definitiv in sich, wird aber garantiert ein Highlight deines Krabi Aufenthalts sein, wenn du sie komplett durchziehst.

2 Ziele stehen auf dieser Tagestour auf dem Plan:

Auf der heutigen Tour gilt aber vor allem auch: Der Weg ist das Ziel. Auf dem ersten Abschnitt zu den Quellen fährst du über ländliche Straßen mit den imposanten Karstfelsen im Hintergrund, die typisch für die Krabi Region sind.
Anschließend kommt eine Strecke, die du entweder über die große 2-spurige Straße bewältigst oder über die kleinen Straßen auf dem Land. Am Ende des Abschnitts biegst du auf eine breite Landzunge ab, dem zweiten sehr idyllischen Abschnitt der Tour. Du kannst dir fast sicher sein, keinen anderen Touristen dort oben mehr zu begegnen.
Stattdessen hast du die Möglichkeit ein wenig in das „echte“ Thailand einzutauchen und das ländliche Leben zu beobachten.

Die gesamte Tour (hin und zurück) ist etwa 140 km lang mit 3-4 Stunden reiner Roller-Fahrtzeit. Wer sich die Distanz an einem Tag nicht mit dem Roller zutraut, sollte einen Mietwagen nehmen. Früh starten ist jedenfalls empfehlenswert!

 

Krabi Sehenswürdigkeit:
Tha Pom Klong Song Nam – Quellen im Mangrovenwald

Tha Pom Klong Song Nam Quellen in Krabi Region

Dieses kleine Paradies ist der Ausflug allein schon wert. Über zahlreiche Stege kann man den wirklich schönen Mangrovenwald erkunden. Das Wasser ist glasklar und an gekennzeichneten Stellen kann man sich im kühlen Nass erfrischen. Eine tolle Idylle, welche überwiegend von Einheimischen genutzt wird.
Am Eingang müssen 100 Baht entrichtet werden. Die Quellen sind 26 km von Ao Nang entfernt. Mit dem Auto eine halbe Stunde, mit dem Roller eher 45-60 Minuten.
Wer sich die ganze Tagestour nicht zutraut, könnte auch nur einen Halbtagesausflug zu den Tha Pom Klong Song Nam unternehmen.
Wir waren etwa 2 Stunden bei den Quellen und haben anschließend noch dort zu Mittag gegessen. Insgesamt also ein ca. 3-stündiger Stopp.
Öffnungszeiten: 8.00 – 17.00 Uhr täglich

 

Krabi Sehenswürdigkeit:
Wat Laem Sak – Neuer Tempel mit Aussicht auf die Phang Nha Bay

Wat Laem Sak Tempel, Krabi Region
Aussicht vom Tempel

Bereits die Fahrt an dieses Ende der Landzunge ist fantastisch, denn du erlebst hier eine gewisse Ursprünglichkeit fernab des Trubels von Ao Nang (Beach). Vorbei geht es an Feldern und immer wieder erhascht man einen Blick auf die Szenerie der Phang Nga Bucht mit ihren großen Karstfelsen.

Krabi Region
Auf dem Weg Richtung Wat Laem Sak

Der Tempel selbst befindet sich am Ende dieser Landzunge im kleinen Ort Laem Sak.
Zwar befindet sich der Tempel (Stand 03/2020) immer noch im Bau, ist aber größtenteils fertig und besuchbar. Über eine Treppe geht es hinauf. Oben kannst du von allen Seiten die Phang Nga Bay und den umliegenden Dschungel bestaunen. Im Tempel selbst waren wir die einzigen Besucher.
Es ist fast verwunderlich, dass der Tourismus in diese Region noch nicht vorgedrungen ist.

Wat Laem Sak Tempel, Krabi Region

Der nun fast 70 km lange Rückweg ist eigentlich der anstrengendste Teil des Tages. Es ist sehr ratsam, den Tempel nicht zu spät zu verlassen und mit dem letzten Rest Tageslicht in Ao Nang zurückzukommen. Rechne mit 1,5 – 2 Stunden Rückweg (mit Roller). Wir hielten unterwegs noch mehrmals im Hinterland an für einen schönen Sonnenuntergang. Das lohnte sich zwar, allerdings fuhren wir am Ende über 1 Stunde im Dunkeln über die große Hauptstraße und kleinere Landwege zurück, was etwas anstrengend war.

Sonnenuntergang in Krabi Region
Sonnenuntergang in einem kleinen unbekannten Dorf, das womöglich noch nie einen Touristen zu Besuch hatte

 

Krabi Tour #2 – Emerald Pool und Krabi Hot Springs

Krabi Hot Springs

Dieser Ausflug hat in etwa die selbe Länge, wie der vorherige, nämlich ca. 140 km. Die Fahrtzeit, zumindest mit Google Maps ist aber länger angegeben. Mit dem Auto (einfache Strecke) ca. 1:10 Stunden von Ao Nang.
Zusätzlich ist ein Großteil der Strecke auf der Schnellstraße (Route 4) und nicht besonders schön, daher würde ich diesmal einen Mietwagen gegenüber dem Roller empfehlen.

Erst die letzten 18 km biegt man auf eine idyllischere Landstraße ab. Sowohl der Emerald Pool, als auch die Krabi Hot Springs sind gut beschildert.

 

Krabi Sehenswürdigkeit:
Emerald Pool / Nationalpark Sa Morakot

Emerald Pool, Krabi

Der Emerald Pool ist der bekannteste aller Pools in diesem kleinen Nationalpark und ist daher bezeichnend für diese Sehenswürdigkeit, welche allerdings mehrere Wasserbecken beherbergt.
Auf einem insgesamt 2,5 km langen Nature Trail lässt sich die wunderbare Natur im Nationalpark entdecken. Auf dem Pfad geht es vorbei an kleinen Tümpeln, klaren Bächen und tropischen Pflanzen.

Nationalpark Sa Morakot, Krabi

Nach 1,4 km wird der Emerald Pool erreicht, ein klarer, türkisfarbener kleiner See in dem man baden darf. Wer das tolle Ambiente alleine genießen möchte, muss entsprechend früh und unter der Woche kommen.

Neben dem Emerald Pool gibt es (sofern geöffnet) auch den Blue Pool und Chrystal Pool zu besuchen. Diese sind über weitere schöne Pfade zu erreichen, u.a. wird auch ein kleiner Tempel passiert. Der Blue Pool ist ein tiefblaues Gewässer, das man allerdings nicht betreten darf (wird durch eine unterirdische heiße Quelle gespeist).

Öffnungszeiten: Emerald Pool von 8.00 – 17.00 Uhr / Blue Pool nur von November bis April von 10.00 – 15.00 Uhr
Eintritt: Für alle Pools 200 Baht für Erwachsene und 100 Baht für Kinder.

 

Krabi Sehenswürdigkeit:
Krabi Hot Springs – Heißes Flussbad im Dschungel

Krabi Hot Springs in Krabi Region
Krabi Hot Springs

Nur ein paar Kilometer weiter und gut beschildert, befindet sich die Anlage rund um die „Krabi Hot Springs“ („Klong Thom“).
Der spannende Teil ist ein aus heißen Quellen gespeister Flusslauf, der sich am Ende kaskadenförmig in einen weiteren (kühleren) Fluss ergießt. Dort kann man sich in die zahlreichen „natürlichen Badewannen“ hineinlegen und entspannen. Ein interessantes Erlebnis, mitten im Dschungel in einen 45°C heißen Flusslauf zu hüpfen.
Die heißen Quellen sind mitunter recht voll, daher empfiehlt sich eine frühe oder späte Anreise. Wir waren bis kurz vor Sonnenuntergang dort und am Ende die Einzigen. Auf anderen Bildern sieht man allerdings auch, dass es hier eng zugehen kann.

Öffnungszeiten: 7.00 – 18.00 Uhr (die Schließung um 18 Uhr ist aber offenbar nicht so genau zu nehmen, auf unsere Nachfrage hin, da wir erst gegen 17 Uhr hinein gingen, gab es keine Zeit zu der wir wieder draußen sein mussten).
Eintritt: 90 Baht


 

Krabi Tour #3 – Ausflug auf die Railay Halbinsel

Railay Halbinsel, Railay Beach East, Krabi

Definitiv kein Geheimtipp mehr, aber gehört trotzdem zu einem Krabi Besuch dazu. Die landschaftliche Schönheit dieser Ecke bleibt schließlich – trotz der möglichen Touristenmassen.
Dieser mit hohen Karstfelsen bestückte Abschnitt mit verschiedenen Stränden ist nur per Boot zu erreichen.

Anreise:

Von Ao Nang: Die kurze, etwa 15-minütige Fahrt mit dem Longtailboot startet vom Ao Nam Mao Pier (Google Maps). Die Überfahrt kostet 100 Baht und legt am Railay Beach East an. Die Boote gehen regelmäßig von 8.30 – 18.30 Uhr bzw. sobald das Boot voll ist.

Von Ao Nang Beach: Die ebenso lange Überfahrt mit Longtailboot startet direkt am westlichen Ende des Ao Nang Beach und kostet ebenfalls 100 Baht. Die Boote legen dann am Railay Beach West an.

 

Krabi Sehenswürdigkeit:
Die Railay Halbinsel erkunden (halber oder ganzer Tag)

Die Halbinsel besteht aus 4 Stränden und verschiedenen View Points, die über (kleine) Wanderungen erreichbar sind. Wer nur einen halben Tag her kommt, macht dies am besten am Nachmittag, sodass man noch etwas von den ruhigen, letzten Stunden des Tages hat.

Railay Beach Ost

Railay Beach Ost, KrabiWenn du von Ao Nang fährst, kommst du hier an. Der Strand ist nicht wirklich zum Schwimmen geeignet und bei Ebbe zieht sich das Wasser weit zurück.
Auch hier hat man aber ein paar nette Aussichten auf die Karstfelsen.
Du kannst nun an das südliche Ende des Strandes laufen, wo ein Weg an Höhlen vorbei zum Phra Nang Beach führt. Alternativ kannst du vom Pier aus die Halbinsel durchqueren und gelangst so zum Railay Beach West.

Phra Nang Beach

Vom Railay Beach Ost kommend landest du am östlichen Ende des Strandes. Besonders beeindruckend sind die Höhleneingänge, welche sich über den Strand bzw. das Wasser erstrecken.

Phra Nang Beach, Krabi

Am anderen Ende des Strandes gibt es eine weitere Höhle (Bat Cave). Durch das Innere dieser Höhle gelangt man nach oben und findet eine tolle Aussicht auf den Phra Nang Beach und den Railay Beach West vor.

Railay Beach West

Der Railay Beach West ist der wohl touristischste Teil der Halbinsel. Resort reiht sich an Resort, vor allem im südlichen Teil und es herrscht reger Bootsverkehr. Besonders in der Hauptsaison ist der nicht allzu breite Strand von vielen Menschen belagert. Am späteren Nachmittag wird es natürlich auch hier leerer.
Von Ao Nang Beach aus würdest du hier landen. Im Gegensatz zum Railay Beach East gibt es keinen Pier, sodass die Füße beim Ausstieg nass werden.

Tonsai Beach

Der Tonsai Beach liegt nordwestlich vom Railay Beach West und ist gesäumt von einer tollen Karstfelsen-Kulisse neben und hinter dem Strand. Es geht ein wenig ruhiger zu und wird vor allem auch von Kletterern genutzt, da sich die Felswände hier für einen Aufstieg gut eignen.
Den Strand erreichst du entweder direkt per Longtailboot von Ao Nang Beach oder über einen felsigen Pfad vom Railay Beach West (ca. 15 Minuten). Bei Ebbe zieht sich das Wasser am Tonsai Beach wieder recht weit zurück, sodass man auch abkürzen kann.

Railay View Point (+ ggf. Princess Lagoon)

Railay View Point, Krabi

Nicht verpassen solltest du den Aussichtspunkt über die Halbinsel, von dem du beide Buchten überblicken kannst. Der leicht abenteuerliche Aufstieg beginnt kurz nach Beginn des Pfades vom Railay Beach East zum Phra Nang Beach (Google Maps). Der etwa 20-minütige Weg gleicht einer Kletterpartie. An Seilen, Wurzeln und Ästen steigt man Stück für Stück hinauf. Feste Schuhe sehr empfehlenswert, ansonsten aber für fast jeden machbar, der sich als fit bezeichnet. Nach dem schweißtreibenden Gekraxel wird man mit dieser tollen Aussicht belohnt, die übrigens eine gewisse Ähnlichkeit zum Koh Phi Phi Viewpoint hat.

Wer noch nicht genug hat, kann von hier oben auch weiter zur „Princess Lagoon“. Der Weg dorthin soll aber noch weitaus beschwerlicher, bei Nässe auch gefährlich sein. Der von Kalkstein umgebende See lädt grundsätzlich zum Baden ein, kann aber auch manchmal recht schlammig sein.


Die folgenden Ziele bzw. Sehenswürdigkeiten der Krabi Region können auch relativ beliebig an verschiedenen Tagen kombiniert werden, da sie sich alle in der Nähe von Ao Nang und Krabi Town befinden.


Krabi Tour #5 – Strand-Hopping Tag

Krabi Strände
Am Tub Kaek Beach bei Ebbe

In der Nähe des schönen, aber populären Ao Nang Beach gibt es noch weitere Strände, die du am besten mit dem Roller anfährst. Für alle vorgestellten Strände kannst du ruhig einen Tag einplanen oder das Ganze auf 2 Nachmittage aufteilen. Das Ende der heutigen Tour markiert mein Lieblingsstrand, der „Pai Plong Beach“ , welcher fast etwas versteckt, südöstlich neben dem Ao Nang Beach liegt.

Nopparat Thara Beach

Der Nopparat Thara Beach ist der Nachbarstrand des Ao Nang Beach, allerdings wesentlich weniger frequentiert. Mit ca. 2 km sogar ein wenig länger. Das westliche, bewaldete Ende ist der wohl schönste Teil. Dort kann man bei Ebbe sogar zu den vorgelagerten Mini-Inseln (Ko Khao, Koh Liao) laufen.
Ansonsten ist der Strand aber relativ unspektakulär und kann natürlich nicht mit der schönen Karstfelsen-Kulisse des Ao Nang Beach mithalten.

Klong Muang Beach

Klong Muang Beach, Krabi

Der Klong Muang Strand ist ca. 15 km von Ao Nang entfernt und kann sich als weiterer Zwischenhalt anbieten. Im Grunde ein ganz gewöhnlicher, langer Strand mit wenigen Touristen. Wer Entspannung sucht und ein wenig baden will, macht hier nichts falsch. Nur für diesen Strand würde ich den Weg von Ao Nang aber nicht auf mich nehmen.

Tub Kaek Beach

Tub Kaek Beach, Krabi

Der Tub Kaek Strand soll das Ziel dieser Rollertour Richtung Westen sein, bevor nach Ao Nang Beach zurückgekehrt wird.
Bereits die Anfahrt ist recht idyllisch und abgelegen und so ist auch der Strand. Es befinden sich ein paar luxuriöse Strandresorts hier, ansonsten macht alles einen ruhigen Eindruck. Empfehlenswert bei Ebbe ist ein Gang über das südliche Ende des Strandes hinaus. Dort sind einige Felsen im Wasser, auf denen man die Bucht beobachten kann.

Tub Kaek Beach, Krabi

Fährt man die Straße zum Strand noch ein wenig weiter, gelangt man am Ende übrigens zum Startpunkt eines interessanten, ein wenig anstrengenden Nature Trails, der mit tollen Aussichten über die Krabi Region lockt.

Ao Nang Beach

Ao Nang Beach, Krabi

Wer an diesem Tag noch einige Stunden Zeit hat, kann zum Schluss den Ao Nang Beach und vor allem den Pai Plong Beach besuchen. Andernfalls empfiehlt es sich, einen anderen Nachmittag einzuplanen und wenigstens etwa 5-6 Stunden Zeit zu haben.
Am schönsten fand ich das südliche Ende des Strandes. Dort ist man am nächsten zu den Karstfelsen und kann die Aussicht darauf während dem Schwimmen bestaunen. Es ist außerdem etwas ruhiger und du musst dort sowieso hin, wenn du später zum Pai Plong Beach willst.

Pai Plong Beach – Mein Favorit

Pai Plong Beach Panorama, Krabi

Dieser verhältnismäßig kleine, aber wenig frequentierte Strand ist eingebettet in eine tolle Bucht mit hohen Karstfelsen, die rundherum zu sehen sind und ein tolles Panorama ergeben. Besonders wenn du ein wenig hinausschwimmst (oder watest, wenn Ebbe ist), wirst du dich an der einmaligen landschaftlichen Kulisse erfreuen können. Hinter dem Strand befinden sich nur ein paar Resorts.
Erreicht werden kann der Pai Plong Beach über einen hölzernen Pfad („Monkey Trail„) am südlichen Ende des Ao Nang Beach (Google Maps), der über die Küste führt.
Definitiv einen Besuch wert. Zum Sonnenuntergang werden die Felsen nochmal extra schön beleuchtet, sodass ich einen späten Nachmittagsbesuch empfehlen kann.
Zurück kann man (starker) Ebbe auch am Wasser entlang. Auf spitze Steine sollte man aber Acht geben.


 

Krabi Tour #6 – Bootstour zu umliegenden Inseln (halber Tag)

Krabi Bootstour

Ein Klassiker in Krabi ist die 4-Islands-Tour mit dem Boot. Ob Longtailboot oder Speedboot, privat oder in einer Gruppe, es gibt viele Möglichkeiten, die umliegenden Inseln zu entdecken.
Um die für dich perfekte Tour zu finden, kannst du unter Getyourguide gucken oder einfach bei den zahlreichen Tour-Anbietern in Krabi oder Ao Nang (Beach) vor Ort.
Die 4 Islands Gruppen Tour mit Longtailboot gibt es ab 400 Baht, Speedboot in etwa das Doppelte.
Achtung: Bei fast allen Touren fällt zusätzlich eine Nationalpark Gebühr von 400 Baht an.
Inbegriffen ist neben Wasser gewöhnlich auch ein Mittagessen.

Im Schnitt also etwa 1000 Baht für die Longtailboot Tour.
Grundsätzlich gilt auch: Je günstiger die Tour, desto mehr Leute werden in der Regel auf der Tour sein.
Ein privates Longtailboot hat den Vorteil, den Massen entgehen zu können, kostet aber auch um die 3000 Baht.

Folgende Inseln sind typischerweise auf dieser Tour:

Chicken Island

Die Insel heißt nur deswegen so, da ein herausragender Fels so aussieht, wie ein Hühnerkopf mit Hals. Ein typischer Foto-Stopp also. In der Regel wird auch in der Nähe kurz geschnorchelt.

Tub Island

Tub Island ist gewöhnlich das Highlight der Tour. Die kleine Insel wird durch eine Sandbank mit „Chicken Island“ verbunden und sieht deshalb ziemlich paradiesisch aus.
Hier siehst du ein Video dazu:

Poda Island

Koh Poda zeichnet sich durch einen schönen Sandstrand, flaches, türkisfarbenes Wasser und den Felsen aus, der aus dem Wasser ragt. Meistens wird hier das Mittagessen auf den Touren serviert.

Phra Nang Beach

Der letzte Halt ist meist der Phra Nang Strand. Wer etwas aktiver sein will, kann am nördlichen Ende in der Bat Cave aufsteigen oder am südlichen Ende zur Princess Cave. Wie auch schon in Tour #5 beschrieben, kannst du diesen Strand auch individuell bereisen, am besten am späten Nachmittag.


 

Krabi Tour #7 – Tiger Cave Tempel (Wat Tham Sua)

Tiger Cave Tempel (Wat Tham Sua) in Krabi

Der Tiger Cave Tempel nordöstlich von Krabi Town hat sich für mich als ein Must-See Highlight für die Krabi Region herausgestellt. Es ist allerdings nicht nur ein einfacher Tempel, sondern unterteilt sich hauptsächlich in den Tiger Cave Tempel am Fuße des Berges, die Tiger Cave und das Highlight, dem „Tiger Cave Tempel Berg“.
Den Tempel erreichst du am besten mit dem Roller oder Mietwagen (ca. 9 km von Krabi Town, 19 km von Ao Nang).

Tiger Cave Tempel, Krabi

Der Tempel am Fuß des Berges ist recht bunt und schön anzusehen. Wie zu erwarten ist dieser auch mit einigen Tiger Statuen bestückt. Neben dem Haupttempel finden sich auf dem Gelände noch weitere Bauten. Es leben auch einige Mönche hier.

Auch die „Tiger Cave“ kannst du besuchen, eine Gebetsstätte am bzw. im Fuße des Berges.

Aufstieg auf den „Tiger Cave Temple Mountain“

Tiger Cave Tempel, Krabi

Der eigentliche Anreiz ist allerdings das Tempel Plateau am Gipfel des Bergs mit einem großem goldenen Buddha (bereits bei der Anfahrt zu sehen), welches man auf einem anstrengenden Aufstieg erreichen kann.

Meine Empfehlung ist, es genauso zu machen wie wir, denn der Sonnenuntergang hier oben ist einzigartig und garantiert eine gänzlich andere Erfahrung als im Mittagslicht und der Mittagshitze.
Etwa eine Stunde haben wir oben verbracht. Der Sonnenuntergang war um 18.30 Uhr (März), daher empfiehlt sich der Beginn des Aufstiegs um 16.30 Uhr.
Wenn du auch den Rest des Tempels und ggf. die Tiger Cave ansehen willst, solltest du bis 15.30 Uhr am Gelände ankommen.

Mal ist von 1237 Stufen, mal von 1260 Stufen, die Rede. Jedenfalls geht es 309 Höhenmeter auf nur 600 m Stufen hinauf. Definitiv eine machbare Sache, wenn auch kurzfristig sehr anstrengend und vor allem schweißtreibend. Wir haben etwa 45 Minuten gebraucht.

Oben angekommen macht sich Erleichterung über den geschafften Aufstieg breit. Die Aussicht ist sensationell und die Stätte wirklich etwas besonderes mit vielen interessanten Details.
Es herrschte eine fast meditative Ruhe, später gesellte sich auch noch ein Mönch dazu.

Tiger Cave Tempel Berg, Krabi

Je tiefer die Sonne, desto schöner wird das Licht, was sich hier ganz besonders bemerkbar macht. Sowohl die weite Karstfelsen Landschaft, als auch die goldenen Buddhas und andere Elemente färben sich goldrot.

Tiger Cave Tempel Berg Buddha Statuen, Krabi

Tiger Cave Tempel Berg Sonnenuntergang, Krabi

Mehr Bilder zum Tiger Cave Tempel findest du in der Galerie am Ende des Artikels.

Nach dem Sonnenuntergang wird es schnell dunkel und wenn man noch eine Weile oben bleibt, wird man im Dunkeln hinabsteigen müssen. Dann empfiehlt es sich, eine Stirnlampe oder wenigstens Handylicht zu haben, denn die Treppen sind nicht beleuchtet.

Insgesamt haben wir am Tiger Tempel für das Areal unten und den Berg oben ca. 3 Stunden benötigt. Mit An- und Rückfahrt sollte man also grob 5 Stunden einplanen, d.h. einen halben Tag.

Der Tempel ist durchgehend geöffnet und kostet keinen Eintritt.


 

Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflüge in der Nähe von Krabi

Krabi Ausflüge
Koh Phi Phi Viewpoint

Mit den vorangegangenen Touren und Sehenswürdigkeiten füllst du bereits locker eine ganze Woche. Wenn du noch länger in der Krabi Region bleibst oder sogar deinen ganzen Urlaub dort verbringst, bietet es sich an, weitere Inseln in der Nähe als Tagesausflug oder mehrtägigen Aufenthalt anzusteuern. Auch ein paar weitere Sehenswürdigkeiten rund um Krabi liste ich dabei auf.

 

Ausflug nach Koh Phi Phi

Nur 2 Stunden Fahrtzeit mit der Fähre ist die kleine szenische Insel Koh Phi Phi entfernt.
Neben tollen Stränden und einer super Aussicht vom „Koh Phi Phi Viewpoint“ ist die Insel auch bekannt für die berühmte Maya Bay (Filmkulisse) und Backpacker Strandparties.
Zu Koh Phi Phi habe ich bereits einen eigenen Artikel, in dem du mehr Infos zur Insel findest.

Empfehlenswert sind mind. 2 Übernachtungen oder ein Tagesausflug mit dem (Speed)-Boot.

 

Ausflug nach Koh Lanta

Koh Lanta Thailand
Inseln bei Koh Lanta (4 Islands Tour)

Koh Lanta liegt sehr nah am Festland. Neben der Fähre ist daher auch eine Anreise per Minivan oder Mietwagen (mit kurzer Autofähre) möglich. Die Strecke ist 90 km von Ao Nang.

Auf Koh Lanta geht es allgemein sehr entspannt zu, mit Reggaebars, netten Strandbungalows und wenig Verkehr, sodass sich die Straßen (die auch ziemlich flach sind) gut für Rolleranfänger eignen.
Highlights sind die „Bamboo Bay„, der im äußersten Süden befindliche Nationalpark „Mu Ko Lanta“ mit Leuchtturm am Kap, sowie die sehr schöne 4 Islands Tour rund um Koh Lanta.

Mehr Infos und eigene Erfahrungen findest du in meinem Koh Lanta Artikel.

 

Weitere Inseln und Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Das gibt es noch rund um Krabi:

  • Koh Hong: Traumhafte kleine Insel mit wunderschöner Lagune in der Inselmitte. Ca. 20 km von Ao Nang Beach entfernt und mit dem Boot zu erreichen. Als Bootstour möglich oder mit dem privaten Longtailboot, wenn mögliche Menschenmassen vermieden werden sollen.
    Ein Ausflug nach Koh Hong lässt sich auch mit weiteren kleinen Inseln in der Nähe verbinden, z.B. Koh Lao Lading oder Koh Pak Bia.

  • Koh Pu/Koh Jum & Koh Sriboya: Beide Inseln sind direkte Nachbarn und auch von Koh Lanta nicht weit entfernt. Ein Besuch kann also durchaus kombiniert werden.
    Koh Pu (auch Koh Jum genannt) ist noch recht naturbelassen, der Massentourismus ist hier noch längst nicht angekommen. Daher kannst du dich auf leere Strände und eine sehr entspannte Atmosphäre einstellen.
    Koh Sriboya ist noch untouristischer. Es gibt kaum Strände und auch sonst nicht viel zu tun. Vielmehr macht den Reiz der Insel die Abgeschiedenheit und das authentische thailändische Leben aus, welches man hier gut beobachten und vielleicht sogar ein wenig leben kann.

  • Nong Thale Lake: Dieser kleine See gilt als Geheimtipp unter Frühaufstehern. Auf dem meist ruhigen Wasser lässt sich ein Sonnenaufgang mit fantastischen Wasserspiegelungen erleben und tolle Fotos machen. Der See ist nur 8 km nordwestlich von Ao Nang entfernt.
    Eine Bootsfahrt auf dem See ist bislang noch nicht professionell organisiert, sodass du am besten vor Ort oder z.B. bei deinem Hotel oder AirBnB Host fragst, ob eine Tour organisiert werden kann. Die Preise für dieses exklusive Erlebnis sind noch relativ teuer, mit 2-3000 Baht pro Boot muss gerechnet werden.

  • Wat Kaew – Tempel in Krabi Town: Der schöne und gut erhaltene Tempel mit verzierter Treppe mitten in Krabi Stadt ist durchaus sehenswert, wenn man sich in der Nähe befindet.

 

Karte zu allen Krabi Sehenswürdigkeiten

Natürlich darf die Google Maps Karte nicht fehlen, in der ich alle beschriebenen Sehenswürdigkeiten zur Übersicht eingezeichnet habe:

 


Fazit:

Die Krabi Region ist eine der vielfältigsten Ecken Thailands und bietet wirklich alles, was das Urlauber-Herz begehrt. Als Aufenthaltsdauer sollten mindestens 5 Tage gewählt werden, um die Highlights von Krabi sehen und machen zu können. Aber auch nach 2 Wochen sollte einem nicht so schnell langweilig werden.
Besonders für 2-wöchige Thailand Urlauber bietet die Krabi Region in Kombination mit Bangkok ein perfektes Reiseziel mit einfacher Anreise und einem bunten Mix an Sehenswürdigkeiten, Erholung und Abenteuer.

Warst du schon einmal in der Krabi Region oder möchtest du noch etwas wissen?
Schreib‘ doch in die Kommentare!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Ja? Dann bedanke dich doch mit einem „gefällt mir“ oder teile den Artikel 😉

Für deine Reisen empfehle ich dir außerdem die kostenlose VISA Kreditkarte der Hanseatic, mit der du weltweit kostenfrei Bargeld abheben kannst und vieles mehr.

Weitere Infos dazu

 

Alle Bilder zu Krabi

Zum Abschluss gibt es wie üblich die Galerie zu Krabi mit einer Auswahl an Bildern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.