Tioman Island – paradiesische Insel in Malaysia

Tioman Island Malaysia

Eine der beliebtesten Inseln in Malaysia ist Tioman Island oder auf malaiisch „Pulau Tioman“.

Malaysia hat eine Reihe von paradiesischen Inseln zu bieten. Tioman Island ist eine der größten, welche im südchinesischen Meer im Südosten Malaysias liegt.

Ich war selbst 2 Tage auf der Insel, genauer im Nordwesten in „Salang“.

Tioman Island kann man vom Hafenort Mersing aus erreichen, was von dort aus etwa 1,5h mit der Fähre dauert. In Mersing selbst sollte man nicht länger als nötig bleiben, wenn möglich sogar direkt vom Bus auf die Fähre. Der Ort hat nichts zu bieten.

Ich musste leider eine Nacht in Mersing bleiben, da alle reservierbaren (und in meinem Budget liegenden) Zimmer auf der Insel für die Nacht wohl schon ausgebucht waren. Das Risiko, mich auf eventuell noch verfügbare Zimmer zu verlassen, war mir da zu groß, da es auch nur noch eine Fähre an diesem Tag hinwärts gab.

Das noch alles ausgebucht war, lag wohl vor allem daran, dass noch Wochenende war. Am nächsten Morgen bin ich dann mit der ersten Fähre auf die Insel.

Die Hinfahrt nach Tioman Island kostet immerhin ca. 15€ (Fährticket+Inselerhaltungsgebühr+Inseltourismusgebühr), die Rückfahrt etwa 10€. Wer mit dem Bus anreist und sofort auf die Insel will, kann sein Glück am Ticketschalter des Hafens direkt versuchen. Wer dagegen eine Nacht bleiben muss, kann die Fähre auch in fast jedem Hotel für den nächsten Tag buchen.

Sobald die Fähre die Insel erreicht, werden alle Strände bzw. „Orte“ erst einmal nacheinander angefahren. Wer nun also auf der letzten „Station“ aussteigen will, dreht erst mal noch eine Runde um die Insel, was dann etwa eine Stunde zusätzlich dauert.

Nach einiger Zeit bin ich dann bei „Salang Beach“ angekommen, wo ich bleiben wollte. Von der Anlagestelle erreicht man hier zuerst das Salang Resort. Dieses bietet neben Bungalows bzw. kleinen Hütten zum Übernachten auch Tauchkurse, sowie Ausrüstung zum Ausleihen und vieles mehr an.

Ich bin allerdings erst mal in Richtung nördlichen Teil des Strandes, um mir eine Hütte/Apartment zum übernachten zu suchen. Unter der Woche und früh am Tag stellte sich die Suche als relativ einfach dar.

Nachdem ich bei den ersten Bungalows noch nicht einchecken konnte, bin ich noch ein wenig weiter gelaufen und habe schließlich eine Hütte für ca. 12€/Nacht an einem sehr schönen Strandabschnitt gefunden mit direkter Sicht auf den Strand und das Meer.
Diese war zwar relativ primitiv und ohne Klimaanlage (gibt auch welche mit, kosten das doppelte), aber die Umgebung war dafür umso schöner.

Tioman Island Malaysia
Sicht aus der Hütte

 

Tioman Island ist sicher keine Partyinsel. Daher geht es hier meist sehr entspannt zu. Die Touristen hier sind eine Mischung aus malaiischen Touristen, normalen/Pauschaltouristen und Backpackern.

Wie man seine Zeit hier verbringt, hängt also von den eigenen Vorlieben ab.
Ich habe mich hier für zwei sehr entspannte Tage entschieden mit Strand, Hängematte und gutem Essen (sehr zu empfehlen der gegrillte, frische Fisch, der in vielen Restaurants jeden Abend serviert wird).
Wer es actionreicher haben will, kann natürlich auch mit einer der zahlreichen Tauchschulen tauchen gehen oder zum Beispiel eine Dschungelwanderung machen. Im Meer schwimmen sollte eigentlich obligatorisch sein.

Falls man mal das Bedürfnis verspürt, vom eigenen Strand an einen anderen Teil der Insel zu gelangen, gibt es hier meist nur die Möglichkeit mit Taxibooten voranzukommen. Straßen sind wenige vorhanden.
In bestimmten Gegenden der Insel soll es aber auch eine Art Taxiservice geben.

 

Weitere Eindrücke:

 

So, das war natürlich nur ein Einblick in einen kleinen Bereich von Tioman Island in Malaysia.

Wem das gefallen hat, darf den Artikel gerne teilen oder auf „gefällt-mir“ drücken 😉

 

Warst du auch schon mal auf Tioman Island? Was hat dir am besten gefallen?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.