Offersoykammen Wanderung – Das spektakulärste Panorama der Lofoten?

Offersoykammen Wanderung

Der Offersoykammen (norw.: Offersøykammen) ist ein 436 m hoher Gipfel im Westen der Lofoten Insel Vestvagøy, welcher eine der spektakulärsten Aussichten über die Lofoten vom Gipfel aus bietet.
Trotz des eigentlich genialen Rundum-Panoramas von oben ist der Offersoykammen noch deutlich weniger frequentiert, als gehypte Gipfel wie der Reinebringen.
Der Blick von oben vereint die schönsten Strände der Lofoten mit türkis gefärbten Wasserstellen und einer atemberaubenden Sicht über sämtliche Gipfel in der Umgebung.


Anfahrt & Parken für die Wanderung auf den Offersoykammen

Der beste Parkplatz für diese Wanderung befindet sich direkt vor dem Tunnel, welcher auf die nächste Lofoten Insel Moskenesøy führt. Bzw. wer vom Südwesten der Lofoten kommt, direkt nach dem Tunnel. Den Standort siehst du hier auf Google Maps. Es handelt sich um einen einfachen Schotterplatz, welcher ausreichend Platz bietet.
Es gibt auch noch einen alternativen Stellplatz für eine andere Wanderroute. Diese Route beginnt direkt an der Straße und es können sich etwa 2 Autos dorthin stellen (siehe hier auf Google Maps).
Alternativ der Rastplatz etwas weiter vorne gelegen (Google Maps). Diese alternative Route führt direkter und steiler auf den Offersoykammen und man spart vermutlich etwas Zeit.
Wenn du es aber nicht eilig hast, würde ich die Wanderroute wie von mir vorgeschlagen wählen.


Die Wanderung auf den Offersoykammen

Offersoykammen Wanderung Panorama

Die Wanderung zum 436 m hohen Gipfel geht über eine Wegstrecke von ca. 2,5 km und überwindet etwa 400 Höhenmeter.
Zur Übersicht kannst du dich nach meiner auf Outdooractive eingestellten Route richten, wo du auch den Höhenmeter Verlauf und weitere Details siehst.
Für den Aufstieg habe ich ca. 1:20 h gebraucht. Wer es darauf anlegt und keine großen Fotostopps macht, schafft es auch in 1 Stunde oder weniger. Für den Rückweg habe ich dann eine weitere Stunde benötigt. Da ich auf dem Gipfel etwa eine halbe Stunde verbracht habe, war meine gesamte Wanderzeit inkl. Pausen bei ca. 3 Stunden. Insgesamt solltest du je nach Kondition und Länge der Pausen also mit 2-3 Stunden rechnen für die Wanderung zum Offersoykammen und zurück.

Los geht’s vom Parkplatz erst einmal über den Tunnel. Anschließend geht es einen recht steilen Hang hinauf. Es gibt allerdings auch einen kleinen Umweg, der weniger steil ist, wenn einem das lieber ist.
Hat man diesen ersten kurzen Anstieg überwunden, geht es erst einmal eine Weile auf diesem Bergrücken mit leichter Steigung voran und man sieht bereits den Offersoykammen.

Blick auf den Offersoykammen
Blick über die Landschaft und das Ziel, den Gipfel des Offersoykammen, rechts im Bild

Nach etwa 1,2 km passiert man einen kleinen See und auf der rechten Seite bietet sich bereits ein schöner Überblick über die Landschaft der Lofoten und einige Rorbuer (rote Fischerhäusschen), welche am türkis schimmernden Wasser gebaut sind:

See bei Wanderung zum Offersoykammen
Offersoykammen - Blick über Vestvagoy

Nun beginnt der tatsächliche Aufstieg auf den Bergrücken des Offersoykammen. Knapp 300 Höhenmeter müssen von hier aus nun noch überwunden werden auf ca. 1 km Strecke. Landschaftlich bieten sich stetig schöne Ausblicke auf die Region der Insel Vestvagøy, wie oben gezeigt.
Die wirklich traumhafte Aussicht dieser Wanderung bleibt allerdings bis zum Gipfel verborgen, da sich diese erst nördlich des Berges erstreckt.


Panorama am Gipfel des Offersoykammen

Nach den letzten mühseligen Höhenmetern ist der Gipfel schließlich in greifbarer Nähe und es lässt sich der erste Blick auf die gewaltige Landschaft erhaschen.

Offersoykammen Gipfel - Panorama Blick

Ein paar Meter höher noch und der Gipfel ist erreicht. Dem Abgrund nähernd legt jeder weitere Schritt die Sicht auf das Panorama Stück für Stück frei. Vor einem liegt das 400 m tiefer gelegene Meer und die Struktur der Inseln und Buchten, die man schon von der Karte her kennt, lässt sich bereits erkennen. Definitiv ein Ausblick mit Wow-Effekt, für den sich der Aufstieg am Ende wahrlich gelohnt hat.

Offersoykammen Gipfel Panorama
Offersoykammen Gipfel - Panorama Blick
Offersoykammen Gipfel - Panorama Blick

Auch bei dieser Wanderung kann ich wieder nur raten, diese am Nachmittag/Abend zu machen, wenn das Licht am schönsten ist.
Leider war bei uns die Sonne zwar leicht durch Wolken verdeckt, allerdings war das immer noch genug, um eine schöne Lichtstimmung zu haben.
Eine gute halbe Stunde blieb ich hier oben, um die Aussicht nach dem Anstieg zu genießen. Bereits Mitte September war es hier am Gipfel des Offersoykammen allerdings ziemlich kalt, sodass man auch nicht unbedingt ewig verweilen möchte.
Der Rückweg geht entsprechend steil wieder hinab und wie häufig auf den Lofoten gibt es matschige Stellen. Eine gewisse Vorsicht ist also angebracht. Der Rückweg zum Parkplatz dauerte nun nur noch ca. 1 Stunde und wir kamen bei Einbruch der Dunkelheit wieder am Auto an.


Fazit zum Offersoykammen

Offersoykammen Wanderung

Für mich ist der Blick vom Gipfel definitiv in den Top 3 der besten Aussichten auf den Lofoten, vielleicht ist es sogar die schönste. Allerdings ist das natürlich am Ende Geschmackssache.
Die Wanderung selbst ist nicht außerordentlich spektakulär, sodass ich hier tatsächlich nicht mit dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ gehen würde. Auch wenn die Landschaft insgesamt auch auf dem Weg zum Gipfel sehr schön ist – wir sind immerhin auf den Lofoten – so ist das Highlight dieser Wanderung doch mit Abstand das Ziel, die 438 m hoch gelegene Traum-Aussicht vom Offersoykammen.

Warst du schon einmal auf dem Offersoykammen oder möchtest noch etwas wissen?
Schreib‘ doch in die Kommentare!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Ja? Dann bedanke dich doch mit einem „gefällt mir“ oder teile den Artikel 😉


Für deine Reisen empfehle ich dir außerdem die kostenlose VISA Kreditkarte der Hanseatic, mit der du weltweit kostenfrei Bargeld abheben kannst und vieles mehr.

Weitere Infos dazu

 



 
Alle Bilder zur Offersoykammen Wanderung

Zum Abschluss gibt es wie üblich die Galerie zum Offersoykamen mit einer Auswahl an Bildern:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.